bolug bonner linux user group
news about wissen files archive hilfe suchen  

 

archive :: BoLUG

druckfassung

BoLUG

Re: mal ein paar einfache Fragen

To: Bonner Linux User Group <bolug@xxxxxxxxxxx>
Subject: Re: mal ein paar einfache Fragen
From: "Harald H.-J. Bongartz" <bongartz@xxxxxxxxxxxxxxxxxx>
Date: Tue, 8 Oct 2002 01:44:29 +0200
Am Dienstag, 8. Oktober 2002 00:55 schrieb Pascal Hauck:
> ja, die head | tail - Kombination kenne ich auch, sie hat aber den
> nachteil, dass man x und y kennen muss,

Wenn y nicht bekannt ist, dann ist sed eindeutig vorzuziehen.

> aber wie bewerkstellige ein
> Zeile x bis Ende der Datei?

% sed -n 'x,$ p' dateiname      # x durch Zahl ersetzen

bzw. wenn du die Zahl in $x hast

% sed -n "$x,$ p" dateiname

> Aber das kann man sich ja auch mit sed
> und head basteln.

If you use sed(1),
you won't need a head(1).  ;)

(Okay, der war mies, ich geb's zu...)

> Mein Problem sind meinst halt die umstaendlichen
> mathematischen Operationen der Shell

% x=20
% y=40
% head -$y dateiname | tail -$(($y-$x))  # gibt Z. 20 bis 40 aus

Das klappt natuerlich nur, wenn die Datei tatsaechlich laenger als $y 
Zeilen ist, ansonsten gibt's immer die letzten ($y-$x) Zeilen.
Das ist mit sed wirklich logischer:

% sed -n "$x,$y p" dateiname

Ciao,
        Harald
-- 
Harald H.-J. Bongartz <bongartz@xxxxxxxxxxxxxxxxxx>
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-
"A low voter turnout is an indication of fewer people going to the
polls."         -- George W. Bush Jr.

 « Vorige im Thread  Dieser Thread  Nächste im Thread » 

 

seitenanfang


 

news about wissen files archive hilfe suchen  
kontakt letzte änderung: 08.10.2002