bolug bonner linux user group
news about wissen files archive hilfe suchen  

 

archive :: BoLUG

druckfassung

BoLUG

Wavelan 128bit encrytion und NFS/UDP

To: bolug@xxxxxxxxxxx
Subject: Wavelan 128bit encrytion und NFS/UDP
From: Jörg Prante <joergprante@xxxxxxxxxxxxx>
Date: Thu, 31 Oct 2002 01:01:41 +0100
Hallo,

ich habe gerade einen Wavelan Access Point in Betrieb genommen (Orinoco 
AP-200) und habe folgendes bemerkt: mit 128bit Encryption (WEP) funktioniert 
NFS nicht mehr, d.h. UDP scheint Probleme zu bekommen. Die Datenblöcke kommen 
stotternd, nur noch mit starker Verzögerung, wenn ich z.B. ein MP3 übertrage, 
hab ich sekundenlange Pausen. Ohne Encryption habe keine Probleme.

Hat jemand ähnliche Erfahrung gemacht? Wie kriege ich NFS über ein Wavelan 
sicher betrieben? Ist NFS over TCP eine Alternative? Oder muß ich beim 
Downstreamen zu http mit Encryption greifen (urgh) und sollte auf NFS 
verzichten? Oder ist der SuSE Kernel 2.4.18 in Sachen NFS problematisch?

Konfiguration: 
NFS Client: SuSE Kernel 2.4.18 (SuSE 8.0), Wavelan Orinoco Gold, nfs v3
NFS Server: Debian Woody PPC (6100/60) 2.4.19 nfs v3 mit kernelbasiertem nfsd
dazwischen: Orinoco AP-200

Im Moment kann ich meinen jp Kernel nicht ausprobieren, da ich die orinoco_cs 
Unterstützung noch nicht einkompiliert hatte, dann kann ich aber so schicke 
Sachen wie NFS over TCP machen.

Ansonsten ist dieser AP-200 Access Point eine wirklich feine Sache... mit zwei 
LAN Ports sogar kaskadierbar ... 

Hat nur trotz SuSE etwas gedauert, bis ich das "s:" Format in 
/etc/sysconfig/network/wireless entdeckt hatte.

Gruß Jörg

 « Vorige im Thread  Dieser Thread  Nächste im Thread » 

 

seitenanfang


 

news about wissen files archive hilfe suchen  
kontakt letzte änderung: 31.10.2002