bolug bonner linux user group
news about wissen files archive hilfe suchen  

 

archive :: BoLUG

druckfassung

BoLUG

Re: Kernel auf root server

To: Philipp Taprogge <Philipp.Taprogge@xxxxxxx>
Subject: Re: Kernel auf root server
From: Christoph Lampert <chl@xxxxxxxxxxxxxxxx>
Date: Tue, 18 Jan 2005 21:41:39 +0100 (CET)
Hallo Liste,

On Tue, 18 Jan 2005, Philipp Taprogge wrote:
> Christian Knoke wrote:
> | Ist das nicht ein Verstoß gegen die GPL? Server und Software wurden
> Dir doch
> | zur Miete überlassen.
> 
> Ist es...?
> ...
> Das ist AFAICS kein Lizenzverstoß, denn sie enthalten mir ja keinen Code
> vor sondern lediglich Know-How ;-/ 

Falls Du die Kiste geliefert gekriegt hast, waere es ein Lizenzverstoss. 
Wenn sie eine Software ausliefern (hier, ein installiertes Binary des 
Linux-Kernels) muessen sie zumindest auf Anfrage den Source-Code liefern, 
um dieses Binary herzustellen, und dabei reicht es nicht, einfach einen 
Zentner Code-Zeilen abzuliefern, und man muss selbst herausfinden, was man 
davon wie verwenden muss, sondern so, dass der Benutzer in der Lage ist, 
das Binary selbst herzustellen. 
Falls sie die Services des Rechners nur per Netzwerk bereitstellen, ist es 
wohl kein Verstoss, weil es gar keine Distribution des Kernels ist. Als 
die GPL geschrieben wurde, hatte man nicht gedacht, dass es auch eine Art 
"Weitergabe" ist, Rechenpower per Internet zur Verfuegung zu stellen, 
deshalb bezieht sich alles dort nur auf die Distribution per physisch 
vorliegender Medien. 

Die OSL dagegen shliesst Services per Netzwerk explizit ein, aber das 
hilft nicht wirklich. 

Gruss,
Christoph 



 « Vorige im Thread  Dieser Thread  Nächste im Thread » 

 

seitenanfang


 

news about wissen files archive hilfe suchen  
kontakt letzte änderung: 18.01.2005