bolug bonner linux user group
news about wissen files archive hilfe suchen  

 

archive :: BoLUG

druckfassung

BoLUG

Re: Grundsatzentscheidung: Linux oder $Windoof

To: bolug@xxxxxxxxxxx
Subject: Re: Grundsatzentscheidung: Linux oder $Windoof
From: Aldo Valente <aldo@xxxxxxxxxxxxxxx>
Date: Fri, 21 Jan 2005 16:26:04 +0100
"Engst, Armin" <Armin.Engst@xxxxxxx> writes:

> mir liegt folgendes auf dem Herzen:
>
> Die Grundsatzentscheidung: Linux oder $Windoof

Ui.  Glaubenskrieg.  

>  Meine Erfahrungen bis heute:  

Mir ging es nicht anders -- mit Windows.  Nichts geht, es ist total
unintuitiv und es nervt an allen Enden.

LaTeX ist für mich als Anwender deutlich komfortabler als Openoffice
oder MS Word.  Statt Visio habe ich jetzt Dia entdeckt und komme
hervorragend damit zurecht.  Outlook ist ein Horror im Gegensatz zu VM.
Von den Grundfunktionen des Betriebssystems wie Netzwerk gar nicht
erst zu reden.  Das einzige was hilft, ist Cygwin XFree und ein
beherztes X -rootless -indirect.  Oder wenigstens putty.

> Da wundert es doch keinen, das sich LINUX bei den Homeanwendern nicht
> durchsetzt. 

Ja, ich kann den Erfolg von Windows auch nicht nachvollziehen.

> Ergo, ob ich will oder nicht, ich arbeite zu 99% mit $Windoof.
> Frage, geht das nur mir so?

Warum benutzt Du nicht einfach Windows?  Das ist kein Makel, und es
funktioniert bei Dir.  Nimm nen Apple, wenns unbedingt esoterisch sein
muß.


Aldo
-- 
"Sie geben sich eine neue Identität -je phantastischer, desto besser- und 
nehmen an einer virtuellen Party im Cyberspace teil.  Oder Sie sagen Politikern
per eMail Ihre Meinung, fragen Filmstars nach ihren Interessen und Vorlieben."
     --Telekom-ISDN Werbetexter, dessen Drogen ich auch gerne probieren möchte.
        

 

seitenanfang


 

news about wissen files archive hilfe suchen  
kontakt letzte änderung: 21.01.2005