bolug bonner linux user group
news about wissen files archive hilfe suchen  

 

archive :: SchAN-User

druckfassung

SchAN-User

Re: schan-user: Absturz

To: schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
Subject: Re: schan-user: Absturz
From: Peter Somm <psomm@xxxxxxx>
Date: Wed, 16 Aug 2000 15:51:58 +0200
Hallo

Eine Nachfrage:

Reiner Klaproth schrieb:
> 
> Hallo!
> 
> Peter Somm wrote:
> > Neulich sürzte Arktur ab. cron/job.TAG meldete den untenstehenden
> > Auszug. Hat jemand eine Ahnung, was da geschehen ist?
> 
> Du hast schwere Fehler im Dateisystem, so dass wichtige Bibliotheken
> nicht mehr geladen werden können.
> Dann kommts aber ganz dicke:
> 
> > Teste auf Quota-Warnungen ....
> > chown: root.root: invalid group
> 
> Die Gruppe root muss es aber geben. Hier läuft was grundlegend schief.
> Ebenso hier:
> 
> > /etc/cronjobs/check_perm: line 22:  5513 Segmentation fault      chmod
> > -c $perm $file
> > /etc/cronjobs/check_perm: line 22:  5514 Segmentation fault      chown
> > -c $owns $file
> usw.: chmod und chown müssen aber gehen, sonst ist ein sehr grober
> Fehler
> aufgetreten. Einen Hinweis liefert:
> 
> > sh: error in loading shared libraries: libncurses.so.4: failed to map
> > segment from shared object: Cannot allocate memory
> 
> Er kann die Bibliothek nicht laden, weil er keinen Speicher mehr
> ansprechen
> kann. Das klingt nicht gut.
> 
> 1. Unbedingt neu booten!
Habe ich gemacht. Etwa im dritten Anlauf (ein oder zweimal musste ich
einen Kalt-Reset ausführen!) lief er durch, brauchte aber dazu sehr,
sehr lange. Irgendwann kamen dann noch die folgenden Fehlermeldungen:
------------------8<---------------------------------------
/dev/hda1(3) Deleted inode... has zero dtime. FIXED
hdc irq timeout: status=0xd0 {busy}
hdc disabled DMA
ide1: reset: sucess
------------------8<---------------------------------------
hdc ist bei uns eine 17GB-Platte nur mit Software drauf, CD-Images,
Datenbanken, etc. jedenfalls keine System-Software. Stirbt die Platte
(irq timeout) oder stirbt das Board?

> 2. Fehlertest des Dateisystems beobachten!!
Wenn damit die Meldungen beim Booten gemeint sind, dann sind sie jetzt
ok.

> 
> Im schlimmsten Fall musst Du Arktur neu aufsetzen, aber meist kommt man
> darum herum.
Bitte nicht...
> 
> Gruss
> Reiner

Grundsatzlich ist zu sagen, dass Arktur zur Zeit ganz anständig läuft,
jedenfalls habe ich keine gegenteiligen Meldung, weder von Beützern nich
vom System erhalten.
Kann ich etwas tun, um den "Gesundheitszustand" von Arktur zu
überprüfen?

Alles Gute, Peter Somm

 

seitenanfang


 

news about wissen files archive hilfe suchen  
kontakt letzte änderung: 16.08.2000