bolug bonner linux user group
news about wissen files archive hilfe suchen  

 

archive :: SchAN-User

druckfassung

SchAN-User

Re: [Schan-user] Rembo Server

To: <schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx>
Subject: Re: [Schan-user] Rembo Server
From: Reinhold Dorn <r.dorn@xxxxxxxxxx>
Date: Sat, 14 Jul 2007 16:04:32 +0200
Hallo, Rudolf,

Rudolf Lucas meinte am 14.07.07:
>
>> ist es sinnvoll Rembo auf dem Arktur mit zu installieren oder sollte
>> man Rembo auf einem eigenen Server laufen lassen, beispielsweise
>> einem SuSE-Server (damit kenne ich mich einigermaßen aus)?

kommt darauf an - Rembo erzeugt Serverbelastung "nur" beim Start der Clients, 
dabei ist die Netzwerkbelastung recht hoch, bei der Imagerzeugung ist die 
Serverbelastung natürlich besonders hoch. Es hängt also von der Nutzung, der 
Clientzahl und der Leistungsfähigkeit des Servers ab. Mir ist gerade unser 2. 
Server, der nur Rembo gemacht hat abgeraucht - ich habe Rembo daraufhin auf den 
verbliebenen Server übertragen und keinen nennenswerten Unterschied im normalen 
Betrieb bemerkt. Das Nadelöhr scheint das Netzwerk zu sein (2 Computerräume).
Ich werde also nur noch auf einen (leistungsfähigen) Server incl. Rembo setzen. 
Reduziert den Betreuungsaufwand.

>
>> Auf jeden Fall scheint Rembo 5 nicht mehr auf Arktur 3.5 laufen zu
>> können wegen veralteter Libraries (bereits versucht). Wenn auf
>> Arktur, geht es also wahrscheinlich nur mit Arktur 3.6 oder 4.0.
>

Arktur 4 keine Probleme (getestet, Update nächste Woche) und darauf aufbauende 
Versionen erst recht nicht, da sie die Updatemöglichkeiten der 
Basisdistribution mitbringen werden ;)

Zum Speicherplatz bzw. auslagern (??) - die Images auf einen 2. Server 
auszulagern wäre unsinnig, da dadurch die Netzwerklast unnötig erhöht würde. 
Speicherplatz - eine 2. Platte wäre u.U. aus Performancegründen interessant 
(c't-Artikel zu raid) - ansonsten kann es Probleme mit der 
Arkturpartitionierung geben, wenn man Rembo nicht in /home packt. Mein 
Remboverzeichnis für ca. 60 Rechner mit großzügiger Imagerzeugung über etliche 
Jahre beträgt aus dem Gedächtnis max. 30 Gb (genaueres müsste ich nachschauen).

Zu Rembo/Myshn(SBE) - LML - die Wege haben sich getrennt. Myshn baut auf auf 
ehemals Rembo, jetzt Bestandteil von Tivoli auf. LML bietet neue Versionen nur 
von Tivoli an. Myshn ist direkt vom Hersteller (z.B. Updates) oder über cotec 
erhältlich. 

-- 
Viele Grüße

Reinhold Dorn

_______________________________________________
schan-user mailing list
schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
http://www.heise.de/bin/newsletter/listinfo/schan-user

 

seitenanfang


 

news about wissen files archive hilfe suchen  
kontakt letzte änderung: 14.07.2007