bolug bonner linux user group
news about wissen files archive hilfe suchen  

 

archive :: BoLUG

druckfassung

BoLUG

Re: VHS digitalisieren (xawtv), etwas zum Wundern.....

To: LUG Bonn <bolug@xxxxxxxxxxx>
Subject: Re: VHS digitalisieren (xawtv), etwas zum Wundern.....
From: Michael Mauch <michael.mauch@xxxxxx>
Date: Thu, 8 Sep 2005 20:11:51 +0200
Frank Blatzheim schrieb:

> Soweit, so gut. Das resultierende File lässt sich *NICHT* mehr mit
> avidemux verarbeiten, sowie es grösser wie 2GB ist. Avidemux zeigt
> nur noch eine Länge von ca. 35 min. statt 2 Std. an.
> 
> ABER:
> 
> Jage ich das Ding durch mencoder geht es:
> 
> mencoder -oac copy -ovc copy blahfasel.avi -ss 00:00:00 -endpos
> 02:30:00
> 
> Heraus kommt ein test.avi, welches einwandfrei in avidemux weiter
> verarbeitet werden kann, aufs Byte genau dieselbe Grösse wie die
> blahfasel.avi!
> 
> Kann das Jemand erklären?

AVI konnte ursprünglich nur bis 2 GB. Dank "OpenDML" geht inzwischen
auch mehr, und mencoder kann das inzwischen auch. Anscheinend geht es
dabei nur um den Index. xawtv pappt die Daten über 2 GB anscheinend
einfach hintendran und schreibt als Länge die reale Länge minus 2 GB
("und (2 GB - 1)", 31 Bit wrap around).

Das mencoder das dann reparieren kann, ist natürlich nett.

Viele Grüsse...
                Michael


 « Vorige im Thread  Dieser Thread  Nächste im Thread » 

 

seitenanfang


 

news about wissen files archive hilfe suchen  
kontakt letzte änderung: 08.09.2005