bolug bonner linux user group
news about wissen files archive hilfe suchen  

 

archive :: BoLUG

druckfassung

BoLUG

Re: Asterisk & analoge Telefone

To: bolug@xxxxxxxxxxx
Subject: Re: Asterisk & analoge Telefone
From: Andreas Kupfer <lists@xxxxxxxxxxxxxxx>
Date: Wed, 28 Sep 2005 00:05:17 +0200
On Tue, 27 Sep 2005 22:17:22 +0200
Jörg Prante <joergprante@xxxxxxxxxxxxx> wrote:

> Ich möchte eher abraten. Nicht unbedingt wegen der Technik, das kriegt
> man hin. Eine WG heisst, alle vier Leute telefonieren ständig bzw.
> müssen ständig telefonieren können. Mit dem geplanten Analog/Digital-
> Gefuddel und Du als Admin mittendrin kannst Dich auf einen Fulltime-Job
> einstellen, nicht nur, um alles halbwegs zu konfigurieren, am Laufen zu
> halten, die Mailboxen zu verwalten, und zur Zufriedenheit aller
> abzurechnen - sondern auch, wenn mal was nicht klappt, musst Du
> erreichbar sein. Und wenn Du's mal nicht so packst, wie die Mitbewohner
> sich das vorstellen, hast Du ein echtes Problem... da bleibt kein Platz
> für Experimente, Technikausfälle, oder Ausreden.

Ich möchte meine Erfahrungen mit Asterisk so zusammenfassen:

* Es ist nicht einfach, man muß sich Zeit nehmen um sich einzuarbeiten
* Viele Sachen lassen sich schnell einrichten (SIP-Anbindung zu Sipgate,
  Dustel, etc. oder Mailboxen)
* Einige Sachen sind sehr frickelig (IAX-Peering mit anderem Asterisk)
* Wenn es einmal läuft, läuft es sehr zuverlässig (sogar als nach einem
  Plattenfehler auf meinem Server quasi gar nix mehr ging war ich
  problemlos über VoIP erreichbar)

Generell würde ich von Analog-Telefonen abraten. Alles was ich bisher an
Analog->VoIP-Adapter in der Hand hatte war extrem frickelig und 'ne
ISDN-Anlage gibt nur zusätzliche Komplexität. Wenn ihr unbedingt
schnurlose Telefone haben wollt würde ich Siemens Gigaset-Handsets mit
'ner ISDN-Basisstation empfehlen, die am Asterisk hängt.

Als IP-Phones würde ich, wenn ihr bereit seit ein wenig Geld auszugeben,
das snom 190 empfehlen. Falls ihr sparen wollt und bereit seit auf
jeglichen Komfort zu verzichten, nehmt das Grandstream Budget Tone 10x.

Just my 5 ct,

Andreas aka ScottyTM
-- 
It's an old magical principle -- it's even filtered down into RPG systems
%that magic, while taking a lot of effort, can be 'stored' -- in a
staff,for example. No doubt a wizard spends a little time each day
charging up his staff, although you go blind if you do it too much, of
course.   -- (Terry Pratchett, alt.fan.pratchett)

 « Vorige im Thread  Dieser Thread  Nächste im Thread » 

 

seitenanfang


 

news about wissen files archive hilfe suchen  
kontakt letzte änderung: 28.09.2005