bolug bonner linux user group
news about wissen files archive hilfe suchen  

 

archive :: BoLUG

druckfassung

BoLUG

Mysterioese IP Adress-Zuteilung

To: bolug@xxxxxxxxxxx
Subject: Mysterioese IP Adress-Zuteilung
From: Rainer Schuermann <bolug@xxxxxxxxxxx>
Date: Fri, 21 Mar 2008 07:57:24 +0100
Moin allerseits!

Hier gibt es ein Problem, fuer das ich alleine keine Loesung finde:

Bei uns werkelt seit Jahren eines kleines LAN im Haus beinahe reibungslos. 
Im 
Keller steht ein handelsueblicher, leicht angejahrter Sitecom-Router, von da 
aus gehts teilweise ueber Kabel, teils ueber WLAN zu den verschiedenen PCs 
der Familie, die alle mit verschiedenen Gentoo-Versionen laufen, mit 
Ausnahme 
von dem meiner Frau  (japanisches Vista - scheussliche Kombination). Es gibt 
im Keller auch einen kleinen Server.

Der Router arbeitet auch als DHCP-Server und verteilt phantasielos Adressen 
im 
192.168.0.x Bereich.

Seit ein paar Tagen bekommt aber jede Maschine, die hochfaehrt, gleich ob 
ueber Kabel oder durch die Luft, eine Adresse aus dem Bereich 
192.168.123.x - 
ohne dass ich oder ein anderes Familienmitglied etwas "gefummelt" haetten. 
Dieselbe Adresse wird uebrigens auch vom NetworkManager als Name Server 
eingetragen.
Und interessanterweise (oder ist das by Design?) fuehrt ein Neuaufbau der 
Verbindung ueber den NetworkManager zu der gewuenschten 192.168.0.x Adresse. 
Auch mein Firmen-Laptop mit WinXP verhaelt sich so, wenn ich ihn zuhause ins 
Netz bringe.

Hat jemand eine Ahung, wie ich den Uebeltaeter kriege? Was fuer log files 
oder 
Diagnose-outputs wuerden weiterhelfen?

Dank im Voraus,
Rainer


- - - - -

Gentoo / Sabayon 3.4f

 « Vorige im Thread  Dieser Thread  Nächste im Thread » 

 

seitenanfang


 

news about wissen files archive hilfe suchen  
kontakt letzte änderung: 21.03.2008