bolug bonner linux user group
news about wissen files archive hilfe suchen  

 

archive :: SchAN-User

druckfassung

SchAN-User

schan-user: Wenn es drauf ankommt....Keine Verbindung

To: schan-user@xxxxxxxxxxxx
Subject: schan-user: Wenn es drauf ankommt....Keine Verbindung
From: M.Luetticken@xxxxxxxxxxx (M.Luetticken)
Date: Thu, 10 Feb 2000 19:58:54 +0100
Liebe Arkturianer,

vor Kurzem hab ich eine Mail "Arktur unzuverlaessig" losgelassen,- mal wählt er 
an, mal nicht.
Mir wurde damals gesagt, das liege an irgendwie sitzengebliebenen LockFiles 
unter /var/lock.
Heute sollte bei uns eine E-Mail-Fortbildung sein für Kollegen, mit dem 
hiesigen, externen SAN-Moderator,- viele Kollegen vom Unterricht freigestellt, 
großer Aufwand.

Gestern hab ich alles gestestet, Arktur stellte die Verbindung her, sogar eine 
Mail von einem Client zu mir nach Hause mit HIlfe des Masquerading hat 
geklappt. 
Als ich dann zum zweiten Mal anwählen wollte, Testhalber,- tat er es nicht.
Ich lösche besagte Lockfiles. Geht noch nicht, aber nach einem Reboot klappt 
alles. Demnach war ich für den Ernstfall gewappnet.

Heute 1/4 Stunde vor Beginn alles angemacht, vom Online-Interface aus, 
www.suse.de ließ sich vom Client aus anpingen. Prima.
Der Moderator kommt,- will seinen Beamer ausgerechnet am Lehrerrechner, bei dem 
ich das Gateway noch nicht eingetragen hatte. Vorsichtshalber beende ich im 
Online-Interface die Verbindung, weil man beim Eintragen des Gateways Windows 
ja 
neu booten muss.
DANACH ließ sich keine Verbindung mehr herstellen! (Ich prüfe, ob der Provider 
erreichbar ist, mit einem Windowsrechner mit ISDN-Karte,- ja).Ich lösche die 
Lockfiles wieder,- es sind bei mir, wenn keine Verbindung besteht, Lock_ippp0, 
Lock IsdnCrtl0, in den beiden stehen die Zahlen 162 und 172, und ippp0, darin 
steht normalerweise etwas mit autodialing.
Hat nichts gebracht, ich bekam keine Verbindung. Dann bemerkte ich, dass das 
Systemdatum plötzlich falsch wahr, 1.1.1998 !!! Hab es mit date wieder richtig 
gesetzt. Nach vielem Hin- und her gelang es, eine Verbindung zum - für diese 
Fortbildung nicht geeigneten Provider- herzustellen. Diese Beenden (diesmal 
alles als sysadm an Arktur), unmittelbar danach laesst sich keine Verbindung 
mehr herstellen. (In /var/lock befinden sich nur die ippp0-Files, die bei jedem 
Booten wiederhergestellt werden. Wenn eine Verbindung besteht, sind da noch 
Dateien mit ippp1. Solche befinden sich jetzt leider nicht da, also sind sie 
nicht die Ursache).
Irgendwann, keiner weiss, weshalb, klappt der Verbindungsaufbau vom 
Online-Interface aus. Der Moderator gibt bei einem Windows-Client ein ping -t 
ein, damit pingt der ununterbrochen, so soll die Verbindung aufrechterhalten 
werden.
Als die Kollegen an die Rechner wollen,- ist die Verbindung trotzdem tot, und 
laesst sich nicht wieder herstellen. Die Fortbildung war somit im Eimer.
Ich konnte mir vom Moderator nur deprimiert einen Vortrag über den Vorteil von 
Hardware-Routern anhören.
Im OnlineInterface erschien beim Anwahlversuch die Leitungsanzeige in ROT, und 
gleichzeitig die Meldung: Keine Verbindung.
Mir scheint auch bei einem Blick in /var/adm/messages, dass er jedesmal wählt, 
und eine Einheit verbraucht, dann kommt sofort ein LOCAL HANGUP.

(In 2 Jahren hat die Anwahl nur zweimal nicht geklappt, nämlich wenn diese 
Moderatoren da waren,--..)

Wo muss ich nachschauen, um präzisere Fehlerbeschreibungen zu bieten?

Re Lütticken

 « Vorige im Thread  Dieser Thread  Nächste im Thread » 

 

seitenanfang


 

news about wissen files archive hilfe suchen  
kontakt letzte änderung: 10.02.2000