bolug bonner linux user group
news about wissen files archive hilfe suchen  

 

archive :: SchAN-User

druckfassung

SchAN-User

Re: schan-user: Falsches Datum, kein ip-masquerading, y2k-Problem???

To: schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
Subject: Re: schan-user: Falsches Datum, kein ip-masquerading, y2k-Problem???
From: Jörg Schäfer <joerg.schae@xxxxxxxxxx>
Date: Thu, 17 Feb 2000 13:22:57 +0200
> Hallo Helmut,

Deine beiden Angaben, die hier und die vom 15. 02. 00 über das Auskommentieren 
von "ntpclock" ließen
das Onlinieinterface gleich zuverlässiger laufen als vorher. Ich hatte einige 
unregelmäßige "hangups"
und konnte das ip-masquerading nicht über das Interface schalten.  Meistens 
musste ich die Verbindung
"von Hand" über das Sysadm-Menü starten und beenden. Das geht nun seit heute 
alles über das
Onlineinterface und die Verbindung bleibt auch stabil und muss explizit beendet 
werden. Ich freue mich
schon auf die 3er Version, die sicher die zuletzt häufig angesprochenen Fehler 
beheben wird.

>
>
> 2a. wenn hwclock existiert:
>         /etc/ppp/ip-up bearbeiten (mit dem "midnight commander" mc)
>         dort taucht zweimal der Eintrag
>                 /sbin/clock -w
>         auf. In beiden Faellen "clock" durch "hwclock" ersetzen.
>
> 2b. wenn hwclock nicht existiert:
>         in der Datei /etc/ppp/ip-up die beiden Zeilen mit dem Inhalt
>                /sbin/clock -w
>
>         "auskommentieren", d.h. das Zeichen # davorsetzen.

Gruß

-Jörg

 

seitenanfang


 

news about wissen files archive hilfe suchen  
kontakt letzte änderung: 17.02.2000