bolug bonner linux user group
news about wissen files archive hilfe suchen  

 

archive :: SchAN-User

druckfassung

SchAN-User

Re: schan-user: win3.11-client

To: schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
Subject: Re: schan-user: win3.11-client
From: Thomas Litsch <tlitsch@xxxxxx>
Date: Thu, 20 Apr 2000 21:57:18 +0200
Hallo,

"wolfgang geisendörfer" wrote:
> 
> Nun das Problem:
> Arktur 3.0 ist installiert und läuft tadellos.
> Auf dem Client 3.11 installiert, Netzkarte (SMC Ultra) wurde automatisch
> erkannt, Adresse/IRQ stimmen, TCP/IP-Protokollerweiterung von der
> Arktur-CD wurde installiert, autom. DHCP wurde installiert, im
> MS-Netzwerk als Arbeitsgruppe workgroup eingeben, Computername ist
> vergeben.
> Anfangseinstellungen: beim Starten anmelden, an NT-Domäne anmelden
> (workgroup)

Versuch es mal mit festen IP-Adressen und Rechnernamen.
Ich habe dazu eine Anleitung auf www.linux-schule.de liegen, die Angaben
dort beziehen sich auf einen Client im zweiten Netzwerkstrang
(192.168.1.x). Die mußt du auf den ersten Strang anpassen, z.B.:
192.168.0.21    Aachen.deine.domain.schule.de

Wahrscheinlich hast du vergessen, die Einstellungen in "Hauptgruppe,
Systemsteuerung, Netzwerk" vorzunehmen. Mit dhcp hab ich nicht
gearbeitet und kann es jetzt auch nicht mehr probieren, da ich kein 3.11
mehr installiert habe.

-- 
Gruss, Thomas Litsch        mailto:tlitsch@xxxxxx
Nell-Breuning-Berufskolleg  http://www.su.shuttle.de/su/bfsrheinfrieden
Meine Seiten zum c't Server http://www.linux-schule.de
>From ???@??? Sat Apr 22 23:52:34 2000
Return-Path: <owner-schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx>
Received: from www02.heise.de ([193.100.232.130]) by mailin04.sul.t-online.de
        with esmtp id 12iOl2-0wczVQc; Thu, 20 Apr 2000 23:45:08 +0200
Received: (from majordomo@localhost)
        by www02.heise.de (8.9.2/8.9.2-listserv_004) id XAA10512
        for schan-user-list; Thu, 20 Apr 2000 23:24:11 +0200 (MET DST)
X-Authentication-Warning: www02.heise.de: majordomo set sender to 
owner-schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx using -f
Received: from mail2.gmx.net (mail.gmx.net [194.221.183.62])
        by www02.heise.de (8.9.2/8.9.2-listserv_004) with SMTP id XAA10506
        for <schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx>; Thu, 20 Apr 2000 23:24:10 +0200 
(MET DST)
Received: (qmail 22296 invoked by uid 0); 20 Apr 2000 21:24:10 -0000
Received: from port0630.fra.ginko.net (HELO Zebulon.linux-schule.de) 
(212.202.72.122)
  by mail.gmx.net with SMTP; 20 Apr 2000 21:24:10 -0000
Received: from gmx.de (tlitsch@localhost [127.0.0.1])
        by Zebulon.linux-schule.de (8.9.3/8.9.3) with ESMTP id WAA00964
        for <schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx>; Thu, 20 Apr 2000 22:45:58 +0200
Message-ID: <38FF6C85.DF504FB3@xxxxxx>
Date: Thu, 20 Apr 2000 22:45:57 +0200
From: Thomas Litsch <tlitsch@xxxxxx>
Organization: nowork.org
X-Mailer: Mozilla 4.7 [en] (X11; I; Linux 2.2.10 i586)
X-Accept-Language: de, en
MIME-Version: 1.0
To: schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
Subject: Re: schan-user: Re: Automatische ftp-upload
References: <Pine.LNX.3.96.1000416083849.26816A-200000@dodo> 
<38FEFDB6.262D6C7E@xxxxxxxxxxx>
Content-Type: text/plain; charset=iso-8859-1
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-MIME-Autoconverted: from quoted-printable to 8bit by www02.heise.de id 
XAA10507
Sender: owner-schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
Precedence: bulk
Reply-To: schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx

Hallo,

Gisbert Friege wrote:
> 
> Olaf Schmidt schrieb:
> 
> > # example:
> > # find /home/olaf/public_html/ -newer /home/olaf/webput/webput|\
> 
> Was steht dort im Verzeichnis /home/olaf/webput/webput ? Das ist doch
> wohl nicht das Verzeichnis auf dodo.rhein.de, mit dem die lokalen
> Dateien eigentlich abgeglichen werden müssten ?

Ich verstehe es so, dass es zwei lokale Verzeichnisse gibt: eines in dem
gearbeitet wird und eines, das die Dateien auf dem Server enthält. Die
werden verglichen und die neueren hochgeladen (danach müßten sie
eigentlich auch noch ins lokale Veröffentlichungsverzeichnis kopiert
werden).

> > # webput dodo.rhein.de olaf password /home/olaf/public_html/ 
> > /home/olaf/tmp/|\
> > # ftp -n

Ich hab mit dem Script experimentiert und bin leider noch zu keinem
brauchbaren Ergebnis gekommen.
Der find Befehl gibt mir einen kompletten Pfad zurück (bin ich zu blöd
das richtig aufzurufen?) und das perl Script möchte einzelne Dateinamen,
da es sich den Pfad aus einem Aufrufparamter nimmt.

Das Script kann auch nicht einfach so aufgerufen werden, dann meckert
perl über die Zeile mit dem find. die muß man separat per shell-script
oder über die Kommandozeile eingeben.

-- 
Gruss, Thomas Litsch        mailto:tlitsch@xxxxxx
Nell-Breuning-Berufskolleg  http://www.su.shuttle.de/su/bfsrheinfrieden
Meine Seiten zum c't Server http://www.linux-schule.de
>From ???@??? Sat Apr 22 23:52:34 2000
Return-Path: <owner-schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx>
Received: from www02.heise.de ([193.100.232.130]) by mailin07.sul.t-online.de
        with esmtp id 12ieYh-0WDTGKc; Fri, 21 Apr 2000 16:37:27 +0200
Received: (from majordomo@localhost)
        by www02.heise.de (8.9.2/8.9.2-listserv_004) id QAA10908
        for schan-user-list; Fri, 21 Apr 2000 16:21:09 +0200 (MET DST)
X-Authentication-Warning: www02.heise.de: majordomo set sender to 
owner-schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx using -f
Received: from mailout03.sul.t-online.de (mailout03.sul.t-online.de 
[194.25.134.81])
        by www02.heise.de (8.9.2/8.9.2-listserv_004) with ESMTP id QAA10903
        for <schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx>; Fri, 21 Apr 2000 16:21:08 +0200 
(MET DST)
Received: from fwd06.sul.t-online.de 
        by mailout03.sul.t-online.de with smtp 
        id 12ieIu-0008El-06; Fri, 21 Apr 2000 16:21:08 +0200
Received: from t-online.de (02022461743-0001@[193.159.50.21]) by 
fwd06.sul.t-online.de
        with esmtp id 12ieIo-0UBnuaC; Fri, 21 Apr 2000 16:21:02 +0200
Message-ID: <38FF6EAD.B076E894@xxxxxxxxxxx>
Date: Thu, 20 Apr 2000 22:55:09 +0200
From: gfriege@xxxxxxxxxxx (Gisbert Friege)
X-Mailer: Mozilla 4.5 [de]C-CCK-MCD QXW03206  (Win95; I)
X-Accept-Language: de,en
MIME-Version: 1.0
To: schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
Subject: Re: schan-user: win3.11-client
References: <38FF3173.2B404CA0@xxxxxxx>
Content-Type: text/plain; charset=iso-8859-1
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Sender: 02022461743-0001@xxxxxxxxxxxx
Sender: owner-schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
Precedence: bulk
Reply-To: schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx

wolfgang geisendörfer schrieb:
> 
> Hallo,
> eine Bitte um Hilfe an alle Arktur-Betreuer mit win 3.11-Erfahrung.

> Arktur 3.0 ist installiert und läuft tadellos.
> Auf dem Client 3.11 installiert, Netzkarte (SMC Ultra) wurde automatisch
> erkannt, Adresse/IRQ stimmen, TCP/IP-Protokollerweiterung von der
> Arktur-CD wurde installiert, autom. DHCP wurde installiert, im
> MS-Netzwerk als Arbeitsgruppe workgroup eingeben, Computername ist
> vergeben.

und im selben Fenster: stimmt der Domain-Name mit dem von Arktur überein
?
und Gateway 192.168.0.1 ?

> ein Ping 192.168.0.1 gibt keine Antwort, ein ping arktur natürlich auch
> nicht.

Trag doch zum Testen mal eine IP ein, z.B. 192.168.0.200 und die
Netzmakse 255.255.255.0
und versuche das ping nochmal.

-- 
gruss      
gisbert                 mailto:gfriege@xxxxxxxxxxx
friege

 « Vorige im Thread  Dieser Thread  Nächste im Thread » 

 

seitenanfang


 

news about wissen files archive hilfe suchen  
kontakt letzte änderung: 20.04.2000