bolug bonner linux user group
news about wissen files archive hilfe suchen  

 

archive :: SchAN-User

druckfassung

SchAN-User

Re: schan-user: Arktur clonen mit DD

To: schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
Subject: Re: schan-user: Arktur clonen mit DD
From: jochen georges <jochengeorges@xxxxxxxx>
Date: Sat, 26 Jan 2002 09:51:36 +0100
Am Freitag, 25. Januar 2002 23:07 schrieb Joerg Fiebig:
> Hallo,
>
> ich habe heute nach dem Einrichten mal die erste Arkturplatte mit DD
> clonen wollen.
> Wie in der Anleitung steht (Thüringen-FAQ) hab ich das gemacht, schön,
> dass man von der Arktur CD booten kann und dann per Console 2 als root
> ein linux hat, ohne ein Diskettenlinux erstellen zu müssen.
> Leider habe ich den Satz, und nach ein paar Stunden haben Sie eine
> vollkommene Kopie, nicht soooo ernst genommen. Ich habe heute (FR) 15.00
> Uhr begonnen, ich bin gegen 21:30 gegangen - das Kopieren läuft noch.
> Es sind 2 40er IBM Deskstar 7200U/min UDMA100.
> Mit welcher Zeitdauer ist zu rechnen?
> Ist er am Montag fertig?
>
> Welche andere Möglichkeit (cp, tar, ... etc.) gibt es, um das schneller
> zu erledigen?
> Die Platten könnte man ja vorher identisch partitionieren und
> formatieren.
>
> MfG
> J. Fiebig

ich habe mir ueberlegt, das mit rsync machen zu wollen.
rsync kann verzeichnisse synchronisieren und kopiert jeweils nur das noetige
es bietet alle moeglichen optionen (z.b. update exclude delete)
rsync muss allerdings installiert werden.

den bootsektor muesste man mit 
dd if=/dev/hda of=/bootsektorsicherung.mbr bs=512 count=1
sichern und mit
dd if=/bootsektorsicherung.mbr of=/dev/hda bs=512
zurueckschreiben koennen.

ich habe das aber noch nicht ausprobiert.

beste gruesse
jochen

_________________________________________________________
Do You Yahoo!?
Get your free @yahoo.com address at http://mail.yahoo.com

 « Vorige im Thread  Dieser Thread  Nächste im Thread » 

 

seitenanfang


 

news about wissen files archive hilfe suchen  
kontakt letzte änderung: 26.01.2002