bolug bonner linux user group
news about wissen files archive hilfe suchen  

 

archive :: SchAN-User

druckfassung

SchAN-User

Re: schan-user: Kernel Panic

To: Sebastian Müsch <schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx>
Subject: Re: schan-user: Kernel Panic
From: Arno Westerhoff <awesterhoff@xxxxxx>
Date: Thu, 24 Apr 2003 22:15:48 +0200
Guten Tag Sebastian Müsch,

am Donnerstag, 24. April 2003 um 14:11 schrieben Sie:

>> Aiee, killing interupt handler
>> Kernel panic: Attempted to kill the idle task!

> Jaja, Kernel Panic ;-)

>> In swapper task - not syncing

> Ganz einfach, Linux hat versucht auf Arbeitsspeicher zuzugreifen und das
> hat nicht geklappt.

> 1. Möglichkeit: Alter Kernel auf aktuellem Rechner (scheidet bei Arktur
> eigentlich aus)
> 2. Möglichkeit: Per Parameter wurde dem Kernel mehr Speicher angegeben,
> als vorhanden
> 3. Möglichkeit: Speicher Kaputt o. System überhitzt !!!
> 4. Möglichkeit: Probleme mit dem SWAP-Space (aber normalerweise wird
> deswegen keine Kernelpanic ausgelöst)

> Ich denke mal du solltest Punkt 3 mal nachprüfen.

> cu
> Sebastian


Hallo Sebastian,
ich habe vor den Ferien neuen Speicher eingebaut (Arktur 3.3p7, PIII 450,
392 MB], er hat dann ohne Last 17 Tage gelaufen und ist nach 4 Tagen
Schulbetrieb mit Panic abgestürzt. Ich habe in letzter Zeit häufiger per
top den Speicher geprüft und gesehen, dass Ram häufig bis zum Rand
ausgelastet wird, aber das Swap-Ram wurde niemals angetastet. Wie kann man
denn prüfen, ob die Swap-Partition in Ordnung ist?


Einen schönen Tag wünscht ...
--
Arno Westerhoff, Fulda, Germany
http://www.schueler-schreiben.de



 « Vorige im Thread  Dieser Thread  Nächste im Thread » 

 

seitenanfang


 

news about wissen files archive hilfe suchen  
kontakt letzte änderung: 24.04.2003