bolug bonner linux user group
news about wissen files archive hilfe suchen  

 

archive :: SchAN-User

druckfassung

SchAN-User

Re: schan-user: Arktur bleibt beim Hochfahren hängen

To: schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
Subject: Re: schan-user: Arktur bleibt beim Hochfahren hängen
From: Wendt.Michael@xxxxxxxxxxx (Michael Wendt)
Date: Tue, 10 Feb 2004 17:51:16 +0100
Am Montag, 9. Februar 2004 21:02 schrieb Helmut Hullen:
Dankeschön für den Beitrag. Ich hatte noch eine Knoppix-Version und habe 
damit, trotz der fehlenden Bootunterstützung durch das Bios, es geschafft im 
Kommandozeilenmodus zu booten.

>
> Irgendwann ist der Rechner betriebsbereit.
>
>         fsck -y /dev/hda1

Leider kommt bereits hier die Meldung:

Der Superblock ist unlesbar bzw. beschreibt kein gültiges ext2 Dateissystem. 
Wenn das Gerät gültig ist und ein ext2 Dateisystem (kein swap oder ufs usw.) 
enthält, dann ist der Superblock beschädigt, und sie könnten e2fsck mit einem 
anderen Superblock:
        e2fsck -b 8193 <Gerät>

>         fsck -y /dev/hda3
gleiche Meldung

>         fsck -y /dev/hda4
gleiche Meldung





> (kann etwas länger dauern ...)
>
>         mkdir /arktur
>         mount /dev/hda1 /arktur
>         mount /dev/hda3 /arktur/var
>         mount /dev/hda4 /arktur/home
>

habe ich gar nicht mehr ausgeführt, weil ich ja schon vorher den Fehler hatte.

Nun bin ich mal wieder ratlos. 
Vielleicht gibt es noch andere Möglichkeiten.

MfG

Michael

 

seitenanfang


 

news about wissen files archive hilfe suchen  
kontakt letzte änderung: 10.02.2004