bolug bonner linux user group
news about wissen files archive hilfe suchen  

 

archive :: SchAN-User

druckfassung

SchAN-User

Re: [Schan-user] GeoNext und Java

To: "Schulen ans Netz - Anwender" <schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx>
Subject: Re: [Schan-user] GeoNext und Java
From: "Ulrich Berk" <uberk@xxxxxxxxxxxxxx>
Date: Sun, 09 May 2004 09:26:49 +0200
Hallo zusammen,

sorry für die Verspätung, aber gestern war ausschließlich Sport 
angesagt (bin Handball-SR) ;)
 
>> > An und für sich schon, aber nur, wenn die Anleitung idiotensicher
>> > ist...;-) Und dann müsste ich wissen, ob es wirklich weniger Arbeit
>> > ist, als Java auf 20 Clients mit Wächterkarten zu installieren.

Wenn man sich mit InstallRite und dem Übermitteln von reg-Dateien per
logon.bat einmal angefreundet hat, eindeutig JA!

>> So ganz grundsätzlich: Java sollte bei der Browser-Installation
>> mitinstalliert worden sein.
>
>so ganz grundsätzlich sollte bei einer Browserinstallation Java für den
>Browser mitinstalliert werden. Das bedeutet, dann laufen (nur) Java-Applets.

Wir setzen Opera (auf dem Server installiert) ein. Bei Opera kann man eine
Version mit dem JRE von Sun gekoppelt downloaden. Opera sucht Java in der
Registry. 

>So wie ich die anderen Interessenten an Java verstanden habe, geht es 
>um Java-Programme. Zumindest vom Programmieren her ebenso was die
>Programme bzw. Applets leisten können ist das ein gewaltiger Unterschied. 
>
>Wenn ich das weiter verstanden habe, dann soll ein Java für Windows
>serverbasiert installiert werden. An solch einer Anleitung wäre ich auch
>interessiert einschließlich dieser reg-Datei. 
>
>mich würde allerdings interessieren, ob ohne Einspielen von dieser reg-Datei
>nicht die (compilierten) Javaprogramme auch schon laufen. Es ist doch nur 
>ein Interpreter und wenn man die Pfade komplett angibt, dann sollte m.E. das 
>immer gehen - jedenfalls mit Java 1.2 ging das früher problemlos. 

Das stimmt. Man kann natürlich auch ...\jre\bin\ in den PATH aufnehmen.
D.h. wer nicht programmieren will, sollte mit dem JRE auskommen. Es bringt
aber nichts, wenn ich unsere reg-Datei weitergebe, da einige Einträge 
vielleicht etwas Client-spezifisch sind. InstallRite ist dein Freund!

Doch nun zu denjenigen, die auch programmieren, also das SDK mit möglichst 
wenig Aufwand auf dem Server installieren wollen:

1) Download j2re-1_4_2_04-windows-i586-p.exe (15 MB) UND
           j2sdk-1_4_2_04-windows-i586-p.exe (51 MB)

2) Anmeldung auf einem Client (bei uns Win98SE mit Wächterkarte) als adm
(d.h. bei uns: saubere Registry ohne java-Einträge)

3) InstallRite starten, Einstellung: Veränderungen auf C: sowie in
HKLocalUser und HKLocalMachine werden protokolliert.

4) In InstallRite erst das JRE-Paket installieren, nur Runtime Environment
ohne zusätzliche Sprachen, Schriften und Medienunterstützung.
Der Clou des ganzen ist das Ziel: Es wird das Verzeichnis auf dem Server
angegeben, wo auch das SDK-Paket sein Unterverzeichnis \jre haben wird
(also z.B. S:\j2sdk1.4.2_04\jre\)! Damit haben wir passende Registry-
                ^^^         ^^^
Einträge.

5) Nun das SDK-Paket nach S:\j2sdk1.4.2_04\ installieren (immer noch in
InstallRite), und zwar die 'Development Tools'.
'Demos' und 'Source Code' nur auswählen, wenn das von der Java-Fraktion
der Schule gewünscht wird.
Auf keinen Fall 'Public Java Runtime Environment' installieren (lokale
Kopie auf C:)!

Das SDK überschreibt das Unterverzeichnis \jre mit nahezu identischem
Inhalt. Da wir die lokale Kopie auf C: verneint haben, bleiben aber die
Registry-Einträge aus 4), die das JRE betreffen, komplett erhalten,
sämtliche Pfade zeigen auf den Server!

Abschließend muss man nur alle von InstallRite gespeicherten Registry-
Einträge in eine java.reg exportieren und den Clients per logon.bat bei 
jeder Anmeldung mit auf den Weg geben.
Das gleiche gilt für die Veränderung der autoexec.bat. Wenn ich mich nicht 
täusche, wird hier das \bin-Verzeichnis des SDK in den PATH aufgenommen.
So etwas wird bei uns auch per logon.bat geregelt.

So weit aus der Erinnerung, hoffentlich habe ich nichts übersehen.

Das wir uns nicht falsch verstehen: Wer nicht programmieren will, braucht
nur das JRE (15 MB), InstallRite und eine passende logon.bat!

Viele Grüße

Ulrich


_______________________________________________
schan-user mailing list
schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
http://www.heise.de/bin/newsletter/listinfo/schan-user

 

seitenanfang


 

news about wissen files archive hilfe suchen  
kontakt letzte änderung: 09.05.2004