bolug bonner linux user group
news about wissen files archive hilfe suchen  

 

archive :: SchAN-User

druckfassung

SchAN-User

Re: [Schan-user] Immer noch Profilprobleme mit win2k

To: Schulen ans Netz - Anwender <schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx>
Subject: Re: [Schan-user] Immer noch Profilprobleme mit win2k
From: Rudolf Lucas <rudolf.lucas@xxxxxx>
Date: Fri, 14 May 2004 20:43:53 +0200
Hallo Reinhold,

Schau mal bei Rüdiger unter Intranet und hier den Link auf die BW_Musterlösung - wenn du die genau durchführst solltest du mit der protektorkarte keine probleme haben - ohne Karte sammeln sich auf den Clients natürlich die Profile an, die dann zu diesen Geistererscheinungen führen können.

Ich kann die Lösung leider nicht 1:1 übernehmen, denn bei uns liegen seit jeher die Desktops (individuell) in den Homeverzeichnissen. Also hatte ich sie per poledit dorthin gelegt, wo sie auch bei den Win9x-clients liegen, also auf u:\desktop. Dabei "verschlucken" sich aber die Win2k-Rechner offenbar. Das LW U: wird nicht rechtzeitig genug eingebunden, weil es ja bei der Anmeldung erst durch die logon.bat *individuell* zugewiesen wird. Während der Abarbeitung der Logon.bat will Win2k aber bereits den Desktop anzeigen, und dabei kommt es zu diesem Timingproblem. So ist jedenfalls meine Vermutung.

Bei Rüdiger liegt es aber für alle Clients gleich auf LW P:, einem Laufwerk, welches sich nie ändert und welches sich Win2k offenbar "merkt".

Heute habe ich den Desktop per Poledit einfach zurück ins Profilverzeichnis verfrachtet, wo Microsoft es hinhaben will, und siehe da, das von mir beschriebene Problem trat nicht mehr auf (jedenfalls nicht mehr dieses...).

Oder gibt es für dieses Desktop-Phänomen eine andere Erklärung?

Gruß, Rudolf Lucas
_______________________________________________
schan-user mailing list
schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
http://www.heise.de/bin/newsletter/listinfo/schan-user

 

seitenanfang


 

news about wissen files archive hilfe suchen  
kontakt letzte änderung: 14.05.2004