bolug bonner linux user group
news about wissen files archive hilfe suchen  

 

archive :: SchAN-User

druckfassung

SchAN-User

Differenzen (2) (was: [Schan-user] wieverbinde ich Capellamit ArkturLONG

To: schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
Subject: Differenzen (2) (was: [Schan-user] wieverbinde ich Capellamit ArkturLONG?=) (was: Re: [Schan-user] wieverbinde ich Capellamit ArkturLONG?=)
From: "Helmut Hullen" <Hullen@xxxxxxxxxxx>
Date: 14 Feb 2007 19:48:00 +0100
Hallo, Harry,

Du (walk2sun) meintest am 13.02.07:

>>>> Solange das von Dir geplante System nicht läuft: schau Dir ruhig
>>>> auch mal Arktur 3.4 an; ist trotz der niedrigeren Versionsnummer
>>>> deutlich aktueller.
>>>>
>>>>         http://arktur.de

> Arktur 3.4 ist leider eine one-man-show. Arktur 4 wird im Team
> entwickelt.

Team ist nur eine Organisationsform, kein Garant für besondere Qualität.  
Und auch an Arktur 3.4 arbeiten viele Leute mit - sie äussern sich hier  
nur nicht so lautstark (wozu auch).

> Arktur 3.4 ist eine private Veranstaltung, eines in der Liste
> nervenden Lehrers der im Vorruhestand ist und sonst nichts zu tun
> hat.

Arktur 3.4 ist nicht privat - ich danke auch an dieser Stelle gern  
meinen vielen Mithelfern.

Zudem - warum greifst Du jetzt zu persönlichen Verunglimpfungen und  
Verteufelungen? Und zu Falschmeldungen?

Ich habe heute sicherheitshalber noch mal in meiner Schule nachgefragt:  
auch der Schulleitung ist nicht bekannt, dass ich im Vorruhestand wäre -  
auch sie geht davon aus, dass ich noch einige Jahre so gesund sein  
werde, dass ich unterrichten kann und darf.

> Arktur 4 ist die offizielle Nachfolge, der als sehr stabil bekannten
> Version Arktur 3.5. Arktur 4 ist noch nicht final, wir sind beim
> Fixen von Fehlern.

Niemand ist befugt, "offiziell" festzustellen.
Arktur 4 ist kein Nachfolger von Arktur 3.5, sondern 3.5 ist eine  
Nebenlinie auf Basis von 4.0beta9, der letzten 4.0-Version ohne LDAP.

>> Vielleicht - bei Arktur 4 werden immer noch viele Fehler gemeldet,
>> und die Weiterentwicklung ist unklar.

> Bei Arktur 4 werden, wie bei jeder anständigen Software permanent
> Fehler gefunden und auch behoben. In der Arktur 4 Entwicklergemeinde
> arbeiten Lehrer und IT Professionals mit.

Das gilt auch für Arktur 3.4

> Fehler werden, anders als bei der privaten Arktur 3.4 Version,
> öffentlich gemacht und auch öffentlich behoben.

Arktur 3.4 wird auch durch Wiederholung nicht privat - das ist Open  
Source, die von vielen Kollegen erfolgreich benutzt wird. Die Fehler  
werden umgehend gepatcht, und die Änderungen der Skripts usw. werden  
dokumentiert.

> Das ist ein ehernes Gesetz der Open-Source
> Software Entwicklung.

Eben - Arktur 3.4 benutzt dazu das "revision control system". Bei Arktur  
4 ist es gelegentlich recht mühsam, die Änderungen zu finden.

>>> Ist dazu der Arktur 3.4 besser?

> Definitiv nicht.

Definitiv doch.

>>>>>>>>>>>>>> Nicht!
>>>>>>>>>>>>> Doch!
>>>>>>>>>>>> Nicht!
>>>>>>>>>>> Doch!
>>>>>>>>>> Nicht!
>>>>>>>>> Doch!
>>>>>>>> Nicht!
>>>>>>> Doch!
>>>>>> Nicht!
>>>>> Doch!
>>>> Nicht!
>>> Doch!
>> Nicht!
> Doch!

>>         http://arktur.shuttle.de/about/versionen.shtml
>>         http://arktur.de/FAQ/category30.html
>>
>> U.a. hat Arktur 3.4 einen aktuellen Kernel (derzeit 2.6.17.13);
>> da hast Du weniger Probleme mit neuer Hardware.

> Sorry Helmut. Die Version Arktur 4 ist bereits installiert und läuft.
> Wieso sprichst Du von HW Problemen?

Kernel 2.4.3x (Arktur 4) hat mehr Probleme mit neuer Hardware als Kernel  
2.6.17.3 (aktuell bei Arktur 3.4) und Kernel 2.6.19.x (in Erprobung).  
Wurde in den letzten Tagen in der Arktur4-Mailingliste mehrfach  
erörtert, mit konkreten Beispielen.

> Wieder ein falscher Gedanke von Herrn Hullen. Kein seriöser
> Administrator wird auf produktiven Systemen permanent den Kernel
> aktualisieren.

???
Das ist nicht nötig. Aber bei Arktur 3.4 ist es recht einfach, bei  
Bedarf einen aktuellen Kernel einzuspielen - anders als bei Arktur 4.

>> Und das Updaten auf eine Folgeversion ist kinderleicht.
>>
>>         http://arktur.de/FAQ/16_9_de.html
>>         http://arktur.shuttle.de/about/versionen.shtml
>>         http://arktur.de/FAQ/15_1_de.html

> Bei Arktur 3.4 darf sich der Benutzer auf eine wahre Update Orgie
> einstellen. Siehe die von Helmut zitierten Web Seiten, so alle paar
> Monate etwa.

Er kann updaten, er muss nicht updaten. Aber - das ist ein grosser  
Unterschied zu Arktur 4.0 - er kann das laufende System updaten, ohne  
die bei Arktur 4.0 des öfteren nötige Neuinstallation mit  
anschliessendem Transfer der lokalen Daten.

> Ausserdem kommt erschwerend hinzu, dass in der Arktur Version 3.4.x,
> Software Pakete mit ausgeliefert werden, die nicht konfiguriert sind
> und daher nicht einsetzbar, z.B. openvpn.

Sie werden "für den interessierten Kunden" dazugelegt - er muss sie  
nicht benutzen. Auch bei Arktur 4 werde einige Pakete sicherheitshalber  
dazugepackt, die die allermeisten Kollegen niemals benutzen werden.

>> Einzig wenn Du partout LDAP benutzen musst, dann solltest Du Arktur
>> 4.0 nehmen.

> Helmut hält LDAP für überflüssig, daher benutzt er es nicht. Schade,
> wo doch nahezu alle modernen Betriebssysteme und jeder Dienst (Samba,
> HTTP, FTP, MAIL, Proxy etc.) in der Lage sind, die Benutzerverwaltung
> und allerlei andere Dinge an einen LDAP-Server zu delegieren.

Für kleine Systeme ist LDAP nicht nötig - es macht das System unnötig  
kompliziert.

> @Helmut Hullen
> Deine drögen Abwerbeversuche sind nicht nur nervig für die
> Entwickler der offiziellen Arkturversion, sondern sie schaden
> dem Projekt "Arktur Schulserver".

Nein - das derzeitige Verfahren der Arktur-4-Fans schadet Arktur. Eine  
unfertige Version wird mit dem Etikett "release candidate" aufgepeppt,  
und ein Release jagt das nächste - die Fehler scheinen nur von einem Ort  
zum nächsten zu wandern. Du solltest die Wehklagen in der Arktur-4- 
Mailingliste gelesen haben.

Etliche schon lange bekannte Fehler sind zwar seit langer Zeit  
zugewiesen, aber sie werden nicht behoben. Und inzwischen ist auch der  
Blick in die Arktur-4-Mailingliste abgeblockt - Fehler vertuschen behobt  
sie nicht.

Bei Bedarf kann ich (auch hier) viele der Wehklagen zitieren.

> Ich weiss wirklich nicht, warum man Dir gestattet in dieser Liste zu
> posten!

Die Liste wird im Umfeld einer Redaktion betrieben, die in dankenswerter  
Weise Wert auf Meinungs- und Informationsfreiheit legt. Auch dann, wenn  
die Meinungsfreiheit für einige Leute unbequem ist.

Fehler vertuschen behebt sie nicht. Kritiker mundtot machen löst kein  
Problem.

Viele Gruesse!
Helmut

_______________________________________________
schan-user mailing list
schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
http://www.heise.de/bin/newsletter/listinfo/schan-user

 « Vorige im Thread  Dieser Thread  Nächste im Thread » 

 

seitenanfang


 

news about wissen files archive hilfe suchen  
kontakt letzte änderung: 14.02.2007