bolug bonner linux user group
news about wissen files archive hilfe suchen  

 

archive :: SchAN-User

druckfassung

SchAN-User

Re: [Schan-user] Sperrung des Accounts von Helmut Hullen

To: schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
Subject: Re: [Schan-user] Sperrung des Accounts von Helmut Hullen
From: Philipp Flesch <Philipp@xxxxxxxxxxx>
Date: Sat, 28 Apr 2007 20:25:03 +0200
Hallo!

Wieso sollte es 2 oder noch mehr unterschiedliche Versionen von Arktur 5
geben ? Das ergibt doch nur Nachteile. Und Debian ist nun die Distribution
mit der längsten Haltbarkeit. Zusätzlich kann sie per dist-upgrade bequem auf
ein neues stable-Niveau modernisiert werden. Niemand hat Helmut verboten,
eine slackware-Version von Arktur 5 zu entwickeln. Allerdings kann er nicht
erwarten, dass Heise ihm dafür eine extra Entwicklungsumgebung  zur Verfügung
stellt  (so wenig wie für Reiner für eine SuSE-Version) - da fehlen einfach
die Resourcen.
Genau das ist der Punkt.
Die Debian-Version wird als Referenz dienen. Nur diese wird der Heise-Verlag offiziell supporten und auf CD verbreiten. Angedacht ist jedoch sehr wohl, ueber interessierte Personen, die Pakete auch auf andere Systeme (sei es nun SuSE oder Slackware) zur portieren.
Referenz sollte aber immer die "debian"-Version sein!

Ich kenne z.B. schon mehr als eine Person, die ganz heiss drauf sind, die Pakete dann fuer OpenSuSE anzupassen. Aber zuerst einmal sollte ein Paket immer fuer die Referenzversion gebaut werden. Aehnlich macht es SuSE ja auch mit seinem Build-Service. Erst das Paket fuer OpenSuSE dann fuer Company-SuSE, Debian usw.

Aber wer an der Diskussion rund um die Entwicklung interessiert ist, kann uns gerne in schan-dev besuchen kommen

Philipp



_______________________________________________
schan-user mailing list
schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
http://www.heise.de/bin/newsletter/listinfo/schan-user

 « Vorige im Thread  Dieser Thread  Nächste im Thread » 

 

seitenanfang


 

news about wissen files archive hilfe suchen  
kontakt letzte änderung: 28.04.2007