bolug bonner linux user group
news about wissen files archive hilfe suchen  

 

archive :: SchAN-User

druckfassung

SchAN-User

Re: [Schan-user] Hinweis zur Abschaltung von DNS-Servern

To: Schulen ans Netz - Anwender <schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx>
Subject: Re: [Schan-user] Hinweis zur Abschaltung von DNS-Servern
From: Frank Salzwedel <CFSalzwedel@xxxxxx>
Date: Sun, 29 Apr 2007 18:36:31 +0200
Hallo Ralf,
vielen Dank für deine ausführliche Anleitung. Ich hatte vieles ausprobiert, doch hatte ich mich inzwischen für eine Neuinstallation mit Arktur4 entschieden und bin noch dabei die Schülerrechner an die neue Domäne anzubinden. Aber sicherlich werden sicherlich viele Schulen deine Anleitung benötigen. T@SCHOOL hat mir noch einen DNS-Server mitgeteilt 194.25.2.129, welcher bei Ihnen der Standardserver ist und immer erreichbar sein soll.
Vielen Dank für die Hilfe.
Frank Salzwedel

Ralf Schollbach schrieb:
Hallo Frank,

Frank Salzwedel schrieb:
Da mein Arktur 3.3 problemlos läuft, habe ich mich lange nicht mit Problemen beschäftigt. Heute kam keiner ins Internet. Es wurde immer folgende Seite aufgerufen: 217.6.164.162/dns. Der Inhalt der Seite enthält folgenden Text: "Hinweis zur Abschaltung von DNS-Servern ..." Liegt das wirklich an Arktur oder doch an Umstellungen der Telekom (Wir haben den kostenlosen Schulanschluß). Oder hat sich jemand in Arktur reingehackt. MfG Frank

ich lese die Liste nur noch selten, da mich die ständige Streiterei um die beste Version nervt (wie auch wieder hier). Trotzdem habe ich zufällig den Thread entdeckt und hoffe, du hast noch keinen neuen Router gekauft. Wir haben auch noch Arktur 3.3 und er läuft und läuft und ... Wir hatten am Dienstag das gleiche Problem mit dem besagten T-Online Nameserver. Ich habe zuerst versucht, in den Skripten in /etc/ppp etwas zu ändern, aber das hat alles nichts gebracht. Auch ein Löschen und Neuanlegen der PPP-Verbindung bringt nichts, da bei Auswahl von DSL gar nicht mehr nach Nameservern gefragt wird. Geholfen hat bei uns folgendes: In den Dateien /etc/named.boot, /etc/named.in und /etc/named.boot.old standen alte forwarders-Einträge (217.237.151.33), die immer in den Fehlermeldungen auftauchten. Diese habe ich durch aktuelle Nameserver ersetzt. Seitdem läufts wieder.

In kleinen Schritten:
- als root anmelden und "mc" eingeben
- dort in das Verzeichnis /etc wechseln und zur Datei "named.boot" gehen
- F4 zum bearbeiten drücken
- die Zeile(n) mit "forwarders" suchen und die dahinterstehende IP durch aktuelle Einträge ersetzen (s.u.)
- mit F2 speichern und mit F10 den Editor verlassen
- dasselbe mit den Dateien named.boot.in und named.boot.old (letzteres ist wahrscheinlich nicht nötig, schadet aber auch nicht)
- mit F10 den mc verlassen und neu booten (shutdown -r now)

Ein freundlicher T-Com-Mitarbeiter gab mir auf telefonische Anfrage eine Liste aktueller DNS-Server:
217.237.151.142
 "   "  148.102
 "   "  151.115
 "   "  149.205
 "   "  148.70
 "   "  149.142
 "   "  150.115

Viele Grüße und viel Erfolg
Ralf

_______________________________________________
schan-user mailing list
schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
http://www.heise.de/bin/newsletter/listinfo/schan-user



_______________________________________________
schan-user mailing list
schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
http://www.heise.de/bin/newsletter/listinfo/schan-user

 

seitenanfang


 

news about wissen files archive hilfe suchen  
kontakt letzte änderung: 29.04.2007