bolug bonner linux user group
news about wissen files archive hilfe suchen  

 

archive :: SchAN-User

druckfassung

SchAN-User

Re: Re[2]: [Schan-user] Einbinden win2003R2 als Client in Arkturs WORKGR

To: schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
Subject: Re: Re[2]: [Schan-user] Einbinden win2003R2 als Client in Arkturs WORKGROUP
From: hhullen@xxxxxxxxxxxx (Helmut Hullen)
Date: 07 Aug 2008 18:17:00 +0200
Hallo, Arno,

Du (arktur.marianum) meintest am 07.08.08:

> Ich zitiere mal aus dem Arktur-Handbuch: "Anders als Windows NT kann
> ein Client unter Windows 2000 selbst das Konto in einer Domäne
> anlegen. Deshalb möchte der Client neben seinem Namen einen Benutzer
> haben, der das Recht hat, solche Computerkonten in einer Domäne
> anzulegen. Der einzige Benutzer, der das an Arktur darf, ist aber
> "root" (genauer: ein Linux-User mit der User-ID 0). Sie müssen also
> dem Nutzer "root" ein verschlüsseltes Samba-Passwort verschaffen und
> ein Computerkonto erstellen. "

> Meinst Du, dass unter Win2003R2 "root" und "adm" aus
> Sicherheitsgründen gesperrt sind?

Nein - der Satz "Der einzige Benutzer ..." bezieht sich einzig auf die  
Linux-Seite, also auf Arktur.

> Wenn aber nur root Computerkonten
> anlegen darf, dann wäre das so eine als Spirale, aus der man n icht
> herauskommt. Gibt es Mittel, diese Sicherheitsrichtlinie abzuschalten
> oder einem anderen User von Arktur zu erlauben,
> Computerkonten/Profile anzulegen/zu schreiben?

Samba erlaubt das (auf der Linux-Seite) nur einem User mit der User-ID 0  
(was allemal für "root" zutrifft).

Viele Gruesse!
Helmut

_______________________________________________
schan-user mailing list
schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
http://www.heise.de/bin/newsletter/listinfo/schan-user

 

seitenanfang


 

news about wissen files archive hilfe suchen  
kontakt letzte änderung: 07.08.2008