bolug bonner linux user group
news about wissen files archive hilfe suchen  

 

archive :: SchAN-User

druckfassung

SchAN-User

Re: [Schan-user] Einbinden win2003R2 als Client in Arkturs WORKGROUP

To: Schulen ans Netz - Anwender <schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx>
Subject: Re: [Schan-user] Einbinden win2003R2 als Client in Arkturs WORKGROUP
From: Juergen Engeland <juergen.engeland@xxxxxxxxxxx>
Date: Thu, 07 Aug 2008 23:39:17 +0200
Hallo Arno,

wenn dich recht verstehe hast du Verhalten, dass bei mir mit der
Kombination XP SP2/Arktur 4 RC1 nur bei "adm" auftritt in der
Kombination Server 2003/Arktur 3.6 bei allen Benutzern auf.
Mit Arktur 4.0 hattest du das Problem nicht.

Wenn Du sicher bist, dass der neue Server 2003 denselben Patchlevel wie
der alte hat, müsste man sich Arktur näher ansehen. 3.6 wird eine
höhere Sambaversion haben als 4.0. Außerdem werden die normalen
Sambabenutzer bei 4.0 im LDAP verwaltet. Hier weiterzubohren wäre wohl
eher was für Helmut oder Harry.

Wenn mein VMware Server morgen wieder läuft, sehe ich mir trotzdem an,
ob es die Richtlinie, die man in XP ändern müsste, damit "adm" sein
Profil auf Arktur 4.0 speichert, auch in Server 2003 gibt. Wenn man es
auf der Seite richten könnte, könnte dies auch eine Lösung sein.

Gruß Jürgen

Arno Westerhoff schrieb:
> Hallo Jürgen,
> Du schriebst in der Schan-Liste am Donnerstag, 7. August 2008:
> 
>> Hallo Arno,
> ...
> 
>> Die Sicherheitseinstellung bezieht sich auf Arkturs Wunsch, das lokale
>> Profil eines lokalen Administrators wie ein serverbasiertes zu
>> behandeln. Das kann man abstellen.
> 
> Ich habe nicht die geringste Ahnung wie. Ich wüsste nicht einmal ungefähr, wo 
> ich suchen sollte.
> 
>> Leider hat sich das dm-raid4-5 meiner virtuellen Bastelecke zerlegt, so
>> dass ich den Eintrag in Windows erst suchen kann, wenn die Sicherung
>> wieder eingespielt ist. Fake-RAID taugt nix :-(
> 
>> Eigentlich müsste der Rechner schon mit der Domäne verbunden sein, wenn
>> Du diese FM erhältst!?
> 
> Ja, man kann den T-Server als "adm" (haben ihm ein Sambapasswort gegeben) in 
> die Domäne einbinden. Das ist nicht das Problem. Er ist ja auch drinne.
> Das Problem ist, dass er auf \\Arktur\Profil\ ... keine Profile lädt und 
> anscheinend auch keine ablegt. Die Profilverzeichnisse werden angelegt, wenn 
> man sich das erste Mal vom T-Server einloggt, aber es steht nichts drinne. 
> Dann kommt die Fehlermeldung. Und dann bekommt der User ein temporäres 
> Profil, das aber am Ende nicht gespeichert, sondern gelöscht wird. Mit 
> Arktur4beta43d hat die Prozedur problemlos funktioniert. Jetzt mit Arktur 3.6 
> habe ich diese Probleme. Es würde mich freuen, wenn man Win2003 dieses 
> Verhalten irgendwie abgewöhnen könnte oder liegt es am Arktur.
> 
>> Gruß Jürgen
> 
>> P.S.: Wo heiße ich Schulen?
> Das war mein Mailprogramm "The Bat". Tut mit leid!
> 
> Viele Grüße!
> Arno
> 
> --
> Einen schönen Tag wünscht ...
> Arno Westerhoff, Fulda, Germany
> http://www.marianum-fulda.de
> _______________________________________________
> schan-user mailing list
> schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
> http://www.heise.de/bin/newsletter/listinfo/schan-user
> 

_______________________________________________
schan-user mailing list
schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
http://www.heise.de/bin/newsletter/listinfo/schan-user

 « Vorige im Thread  Dieser Thread  Nächste im Thread » 

 

seitenanfang


 

news about wissen files archive hilfe suchen  
kontakt letzte änderung: 07.08.2008