bolug bonner linux user group
news about wissen files archive hilfe suchen  

 

archive :: SchAN-User

druckfassung

SchAN-User

Re: [Schan-user] Netzwerkdrucker in Domäne (unter Rembo) einbinden

To: Schulen ans Netz - Anwender <schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx>
Subject: Re: [Schan-user] Netzwerkdrucker in Domäne (unter Rembo) einbinden
From: Rudolf Lucas <rudolf.lucas@xxxxxx>
Date: Fri, 08 Aug 2008 19:29:36 +0200
Hallo Heiner,

vielen Dank für deine gute Beschreibung! Es war heute überhaupt kein Problem mehr, den Netzwerkdrucker auf den Rembo-Rechnern zu installieren. Der Zeitpunkt passt auch, denn am Montag geht bei uns in NRW die Schule wieder los.

Gruß, Rudolf

---

Heiner Köster schrieb:
einen blöden Netzwerkdrucker nicht dauerhaft auf den XP-Rechnern einer Rembo-verwalteten Domäne installiert, so dass er den nächsten Bootvorgang trotz neuen Images funktionsfähig übersteht!
...
so einen Stress tue ich mir nicht mehr an. Ich installiere alle Drucker als Netzwerkdrucker direkt auf dem Client, von dem die Images gezogen werden. Kein Spoolen über Arktur, keine Fummelei mit printcap. Dann kann ich mithilfe von Rembo bei jedem Raum/Rechner den/die Drucker nach Herzenslust einblenden oder auch nicht. Jeder Client spricht dann seine Drucker direkt über deren IP an. Unsere Drucker haben alle einen eingebauten Printserver.

Hallo Ulrich,
hallo Jürgen,

Heureka - ich glaub, ich hab's. Nach Euren Hinweisen gestern ahnte ich, wo ich suchen könnte. Und wenn ich mir nicht selber ein Bein gestellt hätte, wäre ich jetzt seit 2 Stunden schon am See: ich habe übersehen, dass ich auf einem Drucker einen IP-Filter eingestellt hatte, der genau das tat, was er sollte: die meisten PC beim Druck blockieren, an denen ich heute gearbeitet habe :-(. Selber schuld.

Vorgegangen bin ich wie folgt:

- Systemsteuerung – Drucker und Faxgeräte
- Drucker hinzufügen
- ! Lokaler Drucker (Plug and Play deaktivieren)
- Treiber installieren
- Rechte Maustaste, Eigenschaften, Anschlüsse, Hinzufügen
- IP des gewünschten Druckers eingeben, fertig

Damit lassen sich diese Netzwerkdrucker über die "map_printer.conf" raumweise einrichten. Was ist daran eigentlich so schwierig? Warum suche ich nach so einer Lösung schon seit Anfang des Jahres? Nur mal laut gedacht.

Das Vorgehen oben führt vermutlich zu dem gleichen Ergebnis wie dieses folgende:

- Systemsteuerung – Drucker und Faxgeräte
- Drucker hinzufügen
- ! Lokaler Drucker (Plug and Play deaktivieren)
- Einen neuen Anschluss erstellen: Anschlusstyp Standard TCP/IP Port
- IP-Adresse des gewünschten Druckers eingeben; Portname erhält automatisch ein „IP_“ davor
- Fertigstellen
 Treiber wie üblich installieren
- Namen übernehmen oder gewünschten Namen eingeben

Das habe ich jetzt nicht mehr ausprobiert.

Herzlichen Dank und viele Grüße

Heiner



_______________________________________________
schan-user mailing list
schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
http://www.heise.de/bin/newsletter/listinfo/schan-user

 

seitenanfang


 

news about wissen files archive hilfe suchen  
kontakt letzte änderung: 08.08.2008