bolug bonner linux user group
news about wissen files archive hilfe suchen  

 

archive :: SchAN-User

druckfassung

SchAN-User

Re: [Schan-user] Version 5.3.03 auf Raid1 installieren

To: Schulen ans Netz - Anwender <schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx>
Subject: Re: [Schan-user] Version 5.3.03 auf Raid1 installieren
From: Juergen Engeland <juergen.engeland@xxxxxxxxxxx>
Date: Wed, 04 Jan 2012 16:55:54 +0100
Hallo Alexander,

die zitierte Anleitung verspricht m. E. keinen Gewinn, der den Aufwand
rechtfertigen würde.
Helmut lässt durchblicken, was er von RAID hält ...

Wenn das funktionieren sollte - wer (außer Dir vielleicht) soll das im
Falle eines Desasters "unter Druck" wiederherstellen?!
90% aller möglichen Fehler werden durch das RAID brav gespiegelt ...

Im meinem Fall gab es keine Wahl, weil die SCSI-Platten nun einmal über
den Mylex DAC 960 anzuspechen sind. Mit dem ganzen RAID-5-Geraffel hat
Arktur nichts am Hut. Er sieht nur die virtuellen Festplatten
/dev/rd/c0d*, die ich mit dem Controller-BIOS oder der der
Controller-Software-Diskette angelegt habe. RAID-5 war der Kompromiss in
Bezug auf Plattenplatz, Sicherheit und Geschwindigkeit, der mir 6 * 36GB
als eine Festplatte verfügbar macht.

Gruß Jürgen

Am 04.01.2012 16:29, schrieb Alexander Eufe:
> Am 04.01.2012 15:54, schrieb Alexander Eufe:
>> Hallo Liste,
>> Frohes Neues erstmal!
>> ..aber dann doch gleich zur Situation, die mir hier unter den Nägeln
>> brennt:
>> Wir haben endlich einen neuen Server bekommen, bei dem ich nur
>> unwesentlich Mitspracherecht hatte-aber man soll ja dankbar sein.
>>
>> Jedenfalls handelt es sich um ein recht aktuelles System mit folgenden
>> rudimentären Eckdaten:
>> Core i3, 2,1GHz Sandy Bridge
>> 8 GB RAM
>> 3x Seagate HDD, je 500GB
>> Board: Intel S1200BTL, Chipsatz: Intel C204
>>
>> Im Bios Raid eingestellt, ein Raid1 mit 2 HDD mittels des
>> Intel-Configurators gegründet, die dritte HDD soll als Spare-Disk im
>> System verweilen.
>>
>> Das Problem:
>> Setup kommt bis zur Formatierung, will /dev/sda formatieren und gibt
>> dann auf...
>>
>> Wie muss ich (grundsätzlich/schematisch) vorgehen?
>
> Ist es so, dass ich...
>
> -die ersten 2 HDD´s abstecken
> -den Controller im Bios auf 'Compatibility' (PATA-Modus) stellen
Es sollte reichen, wenn Du keinen RAID-Verbund im BIOS definiert hast.
Wenn neben "RAID" und "PATA" auch "SATA" angeboten wird, sollte das auch
gehen.
Wenn Arktur sich nur mit PATA installieren lässt - auch gut.
> -auf der verbliebenen HDD Arktur installieren
> -runterfahren, die ersten 2 HDD´s wieder ran
> -starten, im Bios/Raid-Utiliy Raid1 konfigurieren
> -mit bspw. Knoppix neustarten
> -nach z.B. Helmut´s Anleitung (
> http://hullen.de/helmut/Arktur/basteln/raid.html ) Raid stricken
> -Arktur Installation auf den Raid-Verbund kopieren
> -Nach Tests (und damit verbundenen Neustarts) Arkturs Ursprungs-Inst.
> wieder zur Spare-Disk machen
> ...muss?
> Wenn dem so wäre, welches Tool müsste ich zum Klonen der
> Arktur-Ursprungs-Installation auf den Raid-Verbund wählen?
> Oder bin ich auf dem Holzweg?
>
> _______________________________________________
> schan-user mailing list
> schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
> http://www.heise.de/bin/newsletter/listinfo/schan-user
>


_______________________________________________
schan-user mailing list
schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
http://www.heise.de/bin/newsletter/listinfo/schan-user

 

seitenanfang


 

news about wissen files archive hilfe suchen  
kontakt letzte änderung: 04.01.2012