bolug bonner linux user group
news about wissen files archive hilfe suchen  

 

archive :: SchAN-User

druckfassung

SchAN-User

Re: [Schan-user] Wackelkontakt im Netzwerk?

To: schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
Subject: Re: [Schan-user] Wackelkontakt im Netzwerk?
From: hhullen@xxxxxxxxxxxx (Helmut Hullen)
Date: 19 Jan 2012 11:18:00 +0100
Hallo, Marianne,

Du meintest am 18.01.12:


> Danke für den Tipp mit den IPs. Ich habe wirklich feste IPs vergeben.
> Aber das hat mich auf die Idee gebracht, mal zu kontrollieren, wer
> sich da meldet.

Ergänzung (an einer Nachbarschule experimentieren wir gerade):

        smbstatus -b

(evtl. mit Sortier-Optionen) hilft, den Ist-Zustand zu sehen.

Auf den Clients fest eingestellte IP-Adressen sollten stets ausserhalb  
der für ISC-DHCP (in "/etc/dhcpd.conf") oder "dnsmasq" (in "/etc/ 
dnsmasq.d/Arktur.conf") definierten DHCP-Bereiche ("range ...") liegen.

Pseudostatische IP-Adressen (per Liste auf dem Server definiert) müssen  
anscheinend ebenfalls ausserhalb dieser "range" liegen.
Solche Adressen werden bei "dnsmasq" am einfachsten in "/etc/dnsmasq.d/ 
dhcp.conf" definiert, bei ISC-DHCP (also z.B. im "rembo"-Umfeld) in der  
"/etc/dhcp.conf" oder einer dort per "include" eingebundenen weiteren  
Datei, z.B. "/etc/dhcpd.import".

Wenn eine solche pseudostatische Adresse nachträglich definiert wird und  
der DHCP-Server sie bereits irgendwann vorher mal einem Windows-Client  
vergeben hat, dann hat Windows diese Adresse irgendwo in der Registry  
zwischengespeichert und will sie benutzen, solange die "lease"-Zeit  
reicht; das kann zu Meldungen der Art "jemand anders benutzt diese  
Adresse schon" führen.
Abhilfe:
- neuen Rechner noch nicht einschalten
- alten Rechner einschalten, "ipconfig /RENEW"
- neuen Rechner einschalten, evtl. auch hier "ipconfig /RENEW"

---------------

Sonderfall Rembo/Linbo/FOG: da sorgt der PXE-Boot dafür, dass zuerst  
eine IP-Adresse nach Massgabe des DHCP-Servers vergeben wird (egal was  
auf dem Client abgespeichert ist) und dann (jedenfalls eine Weile) mit  
dieser IP-Adresse gearbeitet wird. Bei den Clients (genauer: bei der  
Software, die mit Hilfe von Rembo o.ä. auf den Client aufgespielt wird)  
sollte/muss "dyn. IP-Adresse beziehen" eingestellt sein.


Viele Gruesse!
Helmut

_______________________________________________
schan-user mailing list
schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
http://www.heise.de/bin/newsletter/listinfo/schan-user

 « Vorige im Thread  Dieser Thread  Nächste im Thread » 

 

seitenanfang


 

news about wissen files archive hilfe suchen  
kontakt letzte änderung: 19.01.2012