bolug bonner linux user group
news about wissen files archive hilfe suchen  

 

archive :: SchAN-User

druckfassung

SchAN-User

Re: [Schan-user] WIN 7 in Domäne an Arktur 4

To: Schulen ans Netz - Anwender <schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx>
Subject: Re: [Schan-user] WIN 7 in Domäne an Arktur 4
From: Jörg Fiebig <jfiebig@xxxxxxxxxx>
Date: Mon, 27 Feb 2012 18:04:52 +0100
Hallo Markus,

> Ich stehe vor der Aufgabe WIN7-Clients in die Domäne aufzunehmen. Nach
> dem Motto "never chance a running System" haben wir immer noch Arktur 4.
> Die "Anleitung", die Kai Fronda verfasst hat, funktioniert bei mir
> nicht, was vermutlich an der alten Arktur-Version liegt.

das mit der Domainaufnahme funktioniert mit dem original-Arktur 4 nicht.

Du kannst aber eine lokale Anmeldung (Schueler - ggf. ohne Passwort)

und dann ein mappen der Laufwerke per script (Nutzername, Passwort) im
autostart einrichten.

> Würde mich über Hilfe sehr freuen!

Ich habe es mit Win7 selbst noch nicht getestet.

J. Fiebig

aber siehe:

Betreff: 
             Re: [Schan-user] Arktur 3.5 Windows7
      Datum: 
             Sat, 12 Nov 2011 13:42:33 +0100
        Von: 
             Martin Hülsmann <huelsmann@xxxxxxxxxxxxx>
 Rückantwort: 
             Schulen ans Netz - Anwender <schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx>
         An: 
             schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
  Referenzen: 
             1 , 2 , 3




Hallo Liste,

Am 12.11.2011 10:51, schrieb Jörg Fiebig:
> Hallo Günter
>
>> Bei uns fahren wir genau diesen Weg (auch weil wir noch arktur 4 laufen
>> haben), zuerst ohne Batch-Datei (über Netzwerkumgebung...), was aber die
>> Kleinen (und einige Lehrkräfte) eher überforderte.
>> Eine einfache Batch-Datei dazu würde mich noch interessieren:
>
>> Hat jemand schon etwas in einem Rutsch am Laufen, was nur eine Anmeldung
>> für alle drei Laufwerke fordert?
>
> keine echte Batch-Datei, sondern eine "tobtools" Anwendung die per
>
> cscript login.vbs
>
> aufgerufen wird.
>
> Sie stammt ursprünglich von Thorsten Strusch wurde dann von M. Kollatsch
> (BA-Breitenbrunn) für mich abgepasst und von mir noch etwas nach meinen
> Vorstellungen verfeinert.
>
> Sinn des Ganzen ist es eigentlich von einem XP-Rechner, der in der
> Domain BABB hängt, auf die Laufwerksfreigaben von Arktur 4 zu kommen.
> (Ich nutze das Kabinett der BA für meinen Unterricht - die beiden Netze
> sind über eine weitere Netzwerkkarte im Arktur 4 gekoppelt)
>
> Das Problem einer batch-Lösung war immer, dass man nicht wusste, ob man
> sich tatsächlich richtig angemeldet hatte (Fehler in Passwort und
> Nutzernamen) - auf T: u.s.w. kam man auch so nur die Verknüpfung zu U:
> ging nicht.
>
> Diese Lösung prüft das eben ab und gibt auch einen pop-Up-Dialog zur
> Eingabe des Nutzernamens und des Passwortes sowie eine Erfolgsmeldung
> aus.
>
>
> Ich habe das am 22.3.2011 hier gepostet
>
> google:  "Cscript.exe is a command-line version of the Windows Script
> Host"
> Ist der Windows Scripting Host installiert?
>
> ggf. hier schauen:
> http://www.ecodes.de/hrtlinks/CMDBef-31.html
>
> Martin Hülsmann, BBS Meppen müsste es einsetzen, er könnte ja hier mal
> berichten.

Und das tut er hiermit:

Ich setze dieses von Jörg beschriebene Script auf unseren per W-LAN 
angebundenen Notebooks ein, weil es da immer wieder Probleme (unabhängig 
von Arktur) mit der Domänenanmeldung gab. Die Ursache war ein nicht 
immer zuverlässig startender W-LAN-Dienst auf den Notebooks. Und ohne 
Netzwerk keine Domänenanmeldung.

So bin ich in der Lage, zuerst das Notebook zu starten, ein 
Standardbenutzer wird automatisch angemeldet, und erst dann die 
Benutzerlaufwerke zu verbinden (vorher kann die W-LAN-Verbindung 
kontrolliert u. ggfs. hergestellt werden).

Auch nützlich: Schlägt die Anmeldung fehl, dann gibt es auch eine 
Aufforderung zur Wiederholung. Hat's geklappt, dann gibt's auch eine 
Rückmeldung. So bin ich immer sicher, ob die Laufwerke verbunden sind 
oder nicht.

Und das funktioniert hervorragend. Und - sobald sich ein neuer Benutzer 
mit seinen Laufwerken verbinden will, werden die alten Verbindungen 
getrennt. Bei Neustart des NBs sind die alten Verbindungen ohnehin 
getrennt. Und für Neurotiker gibt es dann noch das "Laufwerke 
trennen"-Script.

Wir sind sehr gut damit zufrieden, zumal die Notebooks auch notfalls 
ohne Benutzerlaufwerke verwendet werden können (wenn nichts im Netz 
gespeichert werden soll oder zum Surfen).

Wichtig: Die tobtools müssen installiert sein! Sind Jörg und ich auch 
nicht gleich drauf gekommen (ich, weil ich es nicht wusste, Jörg, weil 
seine Installation schon so lange her war, wie ich vermute)

Viel Erfolg damit!

Viele Grüße, Martin

P. S.

Wenn ich mir aber noch eine Anmerkung in Richtung Domänenanmeldung 
erlauben darf: Da so etwas in Netzwerken offensichtlich zum Standard 
gehört, sollte Arktur dazu auch im Zusammenhang mit Win7 in der Lage 
sein. Ob es dann individuell genutzt wird, steht ja auf einem anderen 
Blatt. Aber ohne einfach einzurichtende und funktionierende 
Domänenanmeldung befürchte ich, dass Arktur dann keine Zukunft mehr hat.

Sorry, ist meine persönliche Ansicht ...
>
> man benötigt nun noch die tobtools - ob es die auch für Win7 gibt -
> würde mich für später auch interessieren.
>
> ansonsten hier:
>
> hier als text:
>
>
> -------------------------
>
> login.vbs:
>
> ' Laufwerke fuer Arktur mappen
> '
> '    2006-10-26 Thorsten Strusch<strusch ( at ) ksan (.) de>
> '
> ' nach MaKo
> '
> ' angepasst von Fiebig
>
>
> MsgBox "Für den Zugang zum Kollegserver beantworten Sie bitte den
> nachfolgenden Dialog."
> frage = "Hier können Sie sich als Benutzer auf dem Arkturserver
> anmelden."
>
> title = "Benutzernamen abfragen"
> vorgabe = "Benutzername"
> benutzer = InputBox(frage, title,vorgabe)
>
> If benutzer="" Then
>      MsgBox "Vorzeitiger Abbruch (nicht erfaßter Benutzername) , es
> wurden keine Laufwerke verbunden."
>      WScript.Quit
> End If
>
> Set dialog = CreateObject("systemdialog.tobtools")
> dialog.SetIcon "SHELL32.DLL",44
> frage = "Bitte geben Sie ihr Kennwort ein:"
> kennwort = dialog.ShowInputBox(frage,,,300,190,1,"*")
>
> If kennwort="" Then
>      MsgBox "Vorzeitiger Abbruch durch falsches Passwort, es wurden
> keine
> Laufwerke verbunden."
>      WScript.Quit
> End If
>
> 'loeschea = "net use * /d /Y"
> loescheu = "net use U: /DELETE /Y"
> loeschep = "net use P: /DELETE /Y"
> loeschet = "net use T: /DELETE /Y"
> loeschev = "net use v: /DELETE /Y"
> loeschew = "net use W: /DELETE /Y"
>
> pause ="ping -n 10 localhost>  nul"
>
> 'mapu = "net use U: \\arktur\"&  benutzer&  " "&  kennwort&  " /USER:
> "
> &  benutzer&  " /Y"
> 'mapp = "net use P: \\arktur\pup"&  benutzer&  " "&  kennwort&  "
> /USER:
> "&  benutzer&  " /Y"
> 'mapt = "net use T: \\arktur\tmp"&  benutzer&  " "&  kennwort&  "
> /USER:
> "&  benutzer&  " /Y"
> 'mapw = "net use W: \\arktur\admins\"&  benutzer&  " "&  kennwort&  "
> /USER: "&  benutzer&  " /Y"
>
> mapu = "net use U: \\arktur\"&  benutzer&  " "&  kennwort&  " /USER:"
> &
> benutzer&  " /Y"
> mapt = "net use T: \\arktur\tmp"&  " "&  kennwort&  " /USER:"&
> benutzer
> &  " /Y"
> mapp = "net use P: \\arktur\pup"&  " "&  kennwort&  " /USER:"&
> benutzer
> &  " /Y"
> mapv = "net use V: \\arktur\vorlagen"&  " "&  kennwort&  " /USER:"&
> benutzer&  " /Y"
> mapw = "net use W: \\arktur\admins"&  benutzer&  " "&  kennwort&  "
> /USER:"&  benutzer&  " /Y"
>
> Dim WshShell1
> Set WSHShell = WScript.CreateObject("WScript.Shell")
>
>      WSHShell.Run loescheu,0,True
>      WScript.Sleep 1000
>      WSHShell.Run loeschet,0,True
>      WScript.Sleep 1000
>      WSHShell.Run loeschep,0,True
>      WScript.Sleep 1000
>      WSHShell.Run loeschev,0,True
>      WScript.Sleep 1000
>      WSHShell.Run loeschew,0,True
>      WScript.Sleep 1000
> '    WSHShell.Run loeschea,0,True
> '    WScript.Sleep 1000
>
>      WSHShell.Run mapu,0,True
>      WScript.Sleep 600
>      WSHShell.Run mapt,0,True
>      WScript.Sleep 600
>      WSHShell.Run mapp,0,True
>      WScript.Sleep 600
>      WSHShell.Run mapv,0,True
>      WScript.Sleep 600
>      WSHShell.Run mapw,0,True
>
> Dim WshShell2
> Set WshShell2  = WScript.CreateObject ("WSCript.shell")
> WshShell.Run "NET TIME \\arktur"&  " /Y"
>
> strDrive = "U:\"
>    If CreateObject("Scripting.FileSystemObject").DriveExists(strDrive)
> =
> True Then
>      MsgBox "alles o.k.", vbInformation
>    Else
>      MsgBox "Sie müssen sich leider nochmals anmelden!", vbInformation
>
> ' Hier noch logout nach kurzer Pause rein
>
>    End If
> --------------
>
> dann noch die :
>
> login.bat
>
> echo off
> REM Skriptaufruf für Kolleg von Lab.ing.by  RAF
> cscript \\idefix\netlogon\login.vbs
>
> p:\putinenv V
> echo Bitte dieses Fenster durch Klick auf das X rechts oben
> schliessen!
> p:\identd3o.exe /YES
>
> -------------
>
>
> Bemerkung:
>
> WshShell.Run "NET TIME \\arktur"&  " /Y"
>
> funktioniert nicht
> sollte wohl:
>
> WshShell.Run "NET TIME \\arktur /set /yes"
>
> heißen.
>
> --------------
>
> Für weitere Hinweise bezüglich Vista / 7 / 8 wäre ich natürlich dankbar.
>
> MfG
>
> J. Fiebig
>
> _______________________________________________
> schan-user mailing list
> schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
> http://www.heise.de/bin/newsletter/listinfo/schan-user




_______________________________________________
schan-user mailing list
schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
http://www.heise.de/bin/newsletter/listinfo/schan-user

_______________________________________________
schan-user mailing list
schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
http://www.heise.de/bin/newsletter/listinfo/schan-user

 

seitenanfang


 

news about wissen files archive hilfe suchen  
kontakt letzte änderung: 27.02.2012