bolug bonner linux user group
news about wissen files archive hilfe suchen  

 

archive :: SchAN-User

druckfassung

SchAN-User

Re: [Schan-user] keine IP_zuweisung von Arktur 5.3

To: 'Schulen ans Netz - Anwender' <schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx>
Subject: Re: [Schan-user] keine IP_zuweisung von Arktur 5.3
From: "Wilczak, Miroslaw" <Miroslaw.Wilczak@xxxxxxxxxxxx>
Date: Fri, 25 May 2012 07:58:25 +0000
Hallo,

bei mir müssen sich die User einmal am Proxy anmelden, damit Sie surfen dürfen.

Schönes Wochenende
Mirek

> 
> Hallo Wolfgang,
> 
> Dein Problem liefert ein weiteres Argument dafür, weshalb ein WLAN ein
> separiertes Netzwerk bekommen sollte.
> 
> Wenn der WLAN-Accesspoint jedoch ein "illegal" installierter von
> SchülerInnen ist, wird es spannend.
> 
> Der Anschluss solcher Geräte an die LAN-Dosen des Schulnetzwerks sollte
> in der Benutzerodnung generell verboten sein und wenn jemand dennoch
> dabei erwischt wird, mit einer Schulstrafe sanktioniert werden. Das ist
> kein Spass mehr, hier werden Leistungen erschlichen und die Sicherheit
> und Stabilität des Netzwerks gefährdet!
> Netstumbler und Inssider helfen Dir, die Mac-Adresse des Schwarzsurf-
> Anbieters zu ermitteln und mit managable switches findest Du auch den
> Port, wo er seinen Accesspoint installiert hat.
> 
> Technische Gegenmaßnahmen:
> DHCP nur für statische Adressen. Hilft nur begrenzt, aber trotzdem
> sinnvoll.
> Wenn Du managable switches hast, Port Security aktivieren! Standard in
> jedem (besseren) Firmennetzwerk.
> Nagel zu einem Zeitpunkt, an dem nur legale Geräte am Netz sind,
> einfach die aktuellen Mac-Adressen für die Ports fest.
> Dies schränkt natürlich auch Deine "Freiheiten" ein, bzw. erhöht Deinen
> Verwaltungsaufwand.
> 
> Aber wir sind ja in der Schule.
> Wenn Dich nur die knappen Adressen stören - siehe erster Satz ...
> 
> Viele Grüße
> Jürgen
> 
> 
> 
> 
> 
> Am 24.05.2012 15:57, schrieb Wolfgang Geisendörfer:
> > Hallo,
> > bei Rechnern die selten gestartet werden bzw neu in die Domäne
> > aufgenommen wurden hab ich allergrößte Schwierigkeiten vom DHCP-
> Server
> > eine Ip zugewiesen zu bekommen.
> > Zunächst vermutete ich defekte Netzwerkkarten da auch die Zuweisung
> > einer festen IP scheiterte.
> >
> > Da aber manchmal - nach dem WE oder nach Ferien etwas geht hab ich
> > eine ganz andere Vermutung:
> >
> > der Pool von IPs des DHCP-Servers ist erschöpft und auf Grund der
> > Lease-Time werden 'alte Adressen' nicht rechtzeitig freigegeben.
> > Da sich leider über einen vagabundierenden WLAN-Accesspoint private
> > Notebooks immer wieder einwählen hab ich keine Kontrolle mehr über
> die
> > Gesamtzahl der verfügbaren IPs.
> >
> > An welcher Stelle kann ich die Sache kontrollieren bzw wie kann ich
> > die lease-time so einstellen dass eine baldige Freigabe ermöglicht
> wird?
> >
> > Mit besten Grüßen
> >
> > Wolfgang Geisendörfer
> >
> > _______________________________________________
> > schan-user mailing list
> > schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
> > http://www.heise.de/bin/newsletter/listinfo/schan-user
> >
> 
> 
> _______________________________________________
> schan-user mailing list
> schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
> http://www.heise.de/bin/newsletter/listinfo/schan-user
> Bitte überlegen Sie, ob Sie diese Nachricht wirklich ausdrucken müssen.
Bitte überlegen Sie, ob Sie diese Nachricht wirklich ausdrucken müssen.

_______________________________________________
schan-user mailing list
schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
http://www.heise.de/bin/newsletter/listinfo/schan-user

 

seitenanfang


 

news about wissen files archive hilfe suchen  
kontakt letzte änderung: 25.05.2012