bolug bonner linux user group
news about wissen files archive hilfe suchen  

 

archive :: SchAN-User

druckfassung

SchAN-User

Re: [Schan-user] Einstellung der alten t@school Anschlüsse zum Jahresen

To: schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
Subject: Re: [Schan-user] Einstellung der alten t@school Anschlüsse zum Jahresende 2012 in Berlin
From: Philipp Flesch <philipp@xxxxxxxxxxx>
Date: Sun, 10 Jun 2012 19:22:00 +0200
Am 10.06.2012 19:14, schrieb Wolfgang.Boehl@xxxxxxxxxxx:
Wir in Hessen haben mit der neuen Umstellung auch heftige Probleme. Besonders, 
wenn man mehr als 16000 wollte.
Auch bei 16000 brauchte man in der Regel ein neues Modem, ein einfaches ging da 
problemlos. Es wird ein neuer Anschluss gelegt mit neuen Zugangsdaten.
Nur so als Idee:
Genau aus diesem Grund kenne ich viele Schulen, die vom Verwaltungs-Telefon-Anbieter versorgt werden. Die meisten Schulen haben doch einen Anlagenanschluss und daher mind. 2 Leitungen (4 Gespräche gleichzeitig) und somit 2 NTBAs.

So hat man dann auf die eine Leitung den Splitter und das Modem für das Verwaltungsnetz und auf das andere den Splitter und das Modem für das Schulnetz gehängt (Aufpreis DSL bei Business-Anschlüssen i.d.R. zw. 3 und 9 Euro, gegen minimalen Aufpreis sogar feste IP).

T@School hat man dann im Schulnetz immer noch als FallBack-Lösung ;-)

Ich finde es wichtig, was die Telekom gemacht hat. Aber ich denke die Zeiten, in denen der Sachaufwandsträger keine DSL-Leitung finanzieren kann, sind definitiv vorbei.



_______________________________________________
schan-user mailing list
schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
http://www.heise.de/bin/newsletter/listinfo/schan-user

 « Vorige im Thread  Dieser Thread  Nächste im Thread » 

 

seitenanfang


 

news about wissen files archive hilfe suchen  
kontakt letzte änderung: 10.06.2012