bolug bonner linux user group
news about wissen files archive hilfe suchen  

 

archive :: SchAN-User

druckfassung

SchAN-User

Re: [Schan-user] Namensänderungen bei Arktur 5.3.04

To: Schulen ans Netz - Anwender <schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx>
Subject: Re: [Schan-user] Namensänderungen bei Arktur 5.3.04
From: Martin Michel <schule.martin@xxxxxxxxxxxxx>
Date: Sat, 28 Jul 2012 19:07:02 +0200
Hallo Helmut!
5.3.04 hat leider einige Macken; nimm derzeit lieber 5.3.03
Na dann fang ich nochmal an, war ja noch nicht sehr weit...
Wenn ihr auf absehbare Zeit nichts mit Rembo vorhabt, dann lohnt es
sich, Nameserver und DHCP-Server auf "dnsmasq" umzustellen:

    http://arktur.de/Wiki/Dnsmasq
    http://arktur.de/Wiki/DHCP   (letzter Abschnitt)

Allerdings: im gesamten LAN darf es (ein wenig vereinfacht) nur 1 DHCP-
Server geben, der auf Zuruf die gewünschten IP-Adressen verteilt.

Nach Deiner Beschreibung könnte es am sichersten sein, wenn beim
bisherigen Arktur der DHCP-Server abgeschaltet wird.

Bisher war das bei uns so:
192.168.0.1 (Arktur) macht DHCP in der Netmask 255.255.255.0.
eth0 von Beteigeuze bekommt von Arktur per DHCP 192.168.0.25 fest zugeteilt.
192.168.4.1 (Beteigeuze) macht DHCP in der Netmask 255.255.255.0 für eth1 - alle von Beteigeuze verwaltete Rechner sind an dieser Karte.
Da Arktur noch andere Rechner bedient, muss sein DHCP aktiv bleiben.
Das hat so funktioniert, das 0er Netz und das 4er Netz haben sich nicht "gesehen", damit waren es zwei LAN. Das müsste doch mit 192.168.4.2 für Beteigeuzes interne Karte auch gehen oder?

Viele Feriengrüße,

Martin



_______________________________________________
schan-user mailing list
schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
http://www.heise.de/bin/newsletter/listinfo/schan-user

 « Vorige im Thread  Dieser Thread  Nächste im Thread » 

 

seitenanfang


 

news about wissen files archive hilfe suchen  
kontakt letzte änderung: 28.07.2012