bolug bonner linux user group
news about wissen files archive hilfe suchen  

 

archive :: SchAN-User

druckfassung

SchAN-User

Re: [Schan-user] Namensänderungen bei Arktur 5.3.04

To: schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
Subject: Re: [Schan-user] Namensänderungen bei Arktur 5.3.04
From: hhullen@xxxxxxxxxxxx (Helmut Hullen)
Date: 28 Jul 2012 20:21:00 +0200
Hallo, Martin,

Du meintest am 28.07.12:

>> Allerdings: im gesamten LAN darf es (ein wenig vereinfacht) nur 1
>> DHCP- Server geben, der auf Zuruf die gewünschten IP-Adressen
>> verteilt.
>>
>> Nach Deiner Beschreibung könnte es am sichersten sein, wenn beim
>> bisherigen Arktur der DHCP-Server abgeschaltet wird.

> Bisher war das bei uns so:
> 192.168.0.1 (Arktur) macht DHCP in der Netmask 255.255.255.0.

Nein - im gesamten LAN. Wenn ein Client per DHCP eine IP-Adresse haben  
will, dann fühlt derzeit Arktur sich angesprochen.

> eth0 von Beteigeuze bekommt von Arktur per DHCP 192.168.0.25 fest
> zugeteilt.

> 192.168.4.1 (Beteigeuze) macht DHCP in der Netmask
> 255.255.255.0 für eth1 - alle von Beteigeuze verwaltete Rechner sind
> an dieser Karte.

Und an Beteigeuzes Switch hängt ein weiterer Schwung von Clients?
Dann landest Du vermutlich bei doppelter Benutzerverwaltung.

> Da Arktur noch andere Rechner bedient, muss sein
> DHCP aktiv bleiben. Das hat so funktioniert, das 0er Netz und das 4er
> Netz haben sich nicht "gesehen", damit waren es zwei LAN.
> Das müsste doch mit 192.168.4.2 für Beteigeuzes interne Karte auch
> gehen oder?

Klar geht das. Ich bin aber ein wenig skeptisch, ob/dass das eine auf  
Dauer schöne und wartungsarme Konfiguration ist.

Viele Gruesse!
Helmut

_______________________________________________
schan-user mailing list
schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
http://www.heise.de/bin/newsletter/listinfo/schan-user

 « Vorige im Thread  Dieser Thread  Nächste im Thread » 

 

seitenanfang


 

news about wissen files archive hilfe suchen  
kontakt letzte änderung: 28.07.2012