bolug bonner linux user group
news about wissen files archive hilfe suchen  

 

archive :: SchAN-User

druckfassung

SchAN-User

Re: [Schan-user] WLAN Probleme

To: Schulen ans Netz - Anwender <schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx>
Subject: Re: [Schan-user] WLAN Probleme
From: Juergen Engeland <juergen.engeland@xxxxxxxxxxx>
Date: Wed, 19 Sep 2012 21:07:20 +0200
Hallo Andrea,

welche IP hat der AP selbst? Ist sichergestellt, dass diese nicht noch
einmal vergeben werden kann. Wenn Du einen Anfangsverdacht hast, hilft
http://www.angryip.org/w/Home .

Ansonsten ist durchaus möglich, dass
http://arktur.de/Wiki/index.php?title=Accesspoint-Engeland
Dein Problem löst.

Viele Grüße
Jürgen



Am 19.09.2012 12:20, schrieb andrea@xxxxxxxxxxxx:
> Hallo Jürgen,
>
> ich habe gerade nochmal versucht, mich mit dem Laptop an dem AP anzumelden.
> Solange die IP-Adresse automatisch bezogen wird, kommt die Meldung "keine oder
> eingeschränkte Konnektivität".
> Stelle ich eine feste IP ein, kommt die Verbindung sofort zustande!
>
> Aber nun zu Deinen Fragen:
>
>> kann es sein, dass auf einem der APs versehentlich auch ein DHCP-Server
>> läuft, dessen Adressbereich sich mit dem von Arktur überschneidet
>> und/oder der dem Client nicht den richtigen DNS-Server übermittelt?
> In den Einstellungen des APs steht: DHCP Client: disabled. Ist das relevant?
Nein. Dies betrifft nur die IP-Adresse des AP selbst.
"enabled" ist hier nur sinnvoll, wenn Du der MAC-Adresse dieses AP auf
Deinem DHCP-Server eine feste IP-Adresse zugeordnet hast.
Sonst wüsstest Du ja nie, wie Du Deinen AP zum Adminstrieren erreichst.

Gesucht ist "DHCP Server".
> Ich kann Dir auch gerne nochmal die komplette Konfiguration des APs schicken.
Wenn der Tipp weiter unten nicht hilft - gerne.
> Kann man in diesem Forum eigentlich Attachments anhängen?
Aus Sicherheitsgründen ist das nicht möglich.

Mit einer *.dat hätte ich auch Schwierigkeiten, da diese wahrscheinlich
ein proprietäres Format hätte. Wenn sie lesbar ist, geht es ja auch in
Deine eMail hineinkopiert.

Wenn Du Screenshots schicken willst, die alle lesen sollen, wäre ein
Link auf "dropbox" eine probate Methode - sonst natürlich gern auch per PM.
>
>
>> Prüfe auf einem Laptop, der sich nicht einloggen kann, mit ipconfig
>> /all, von wem er welche Adresse und DNS-Serveradresse gezogen hat.
> Solange der Laptop versucht, eine Verbindung zum AP aufzubauen, liefert 
> ipconfig
> /all folgendes:
>
> Windows-IP-Konfiguration
>         Hostname. . . . . . . . . . . . . : lp-gts1
>         Primäres DNS-Suffix . . . . . . . :
>         Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Broadcast
>         IP-Routing aktiviert. . . . . . . : Nein
>         WINS-Proxy aktiviert. . . . . . . : Nein
>
> Ethernetadapter LAN-Verbindung:
>         Medienstatus. . . . . . . . . . . : Es besteht keine Verbindung
>         Beschreibung. . . . . . . . . . . : NVIDIA nForce 10/100/1000 Mbps
> Ethernet
>         Physikalische Adresse . . . . . . : 00-1E-33-0E-67-B4
Der folgende Adapter ist der relevante:
> Ethernetadapter Drahtlose Netzwerkverbindung:
>         Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
>         Beschreibung. . . . . . . . . . . : Atheros AR5007EG Wireless Network
> Adapter
>         Physikalische Adresse . . . . . . : 00-22-5F-A4-74-64
>         DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Ja
>         Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
>         IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 0.0.0.0
>         Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 0.0.0.0
>         Standardgateway . . . . . . . . . :
>         DHCP-Server . . . . . . . . . . . : 255.255.255.255
>
>
> Wenn die Meldung "keine oder ..." kommt, erscheint dieses:
>
> Windows-IP-Konfiguration
>         Hostname. . . . . . . . . . . . . : lp-gts1
>         Primäres DNS-Suffix . . . . . . . :
>         Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Unbekannt
>         IP-Routing aktiviert. . . . . . . : Nein
>         WINS-Proxy aktiviert. . . . . . . : Nein
>
> [...]
Die folgende IP-Adresse ist eine von Windows selbst "gewürfelte".
Also bekommt Dein Laptop keine von irgendeinem DHCP-Server.
Das allein schließt jedoch nicht aus, dass einer versucht hat, ihm eine
zu geben.
>
> Ethernetadapter Drahtlose Netzwerkverbindung:
>         Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
>         Beschreibung. . . . . . . . . . . : Atheros AR5007EG Wireless Network
> Adapter
>         Physikalische Adresse . . . . . . : 00-22-5F-A4-74-64
>         DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Ja
>         Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
>         IP-Adresse (Autokonfig.). . . . . : 169.254.209.38
>         Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.0.0
>         Standardgateway . . . . . . . . . :
>
> Und wenn ich eine feste IP einstellt, kommt das:
>
> Ethernetadapter Drahtlose Netzwerkverbindung:
>         Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
>         Beschreibung. . . . . . . . . . . : Atheros AR5007EG Wireless Network
> Adapter
>         Physikalische Adresse . . . . . . : 00-22-5F-A4-74-64
>         DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
>         IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.0.201
>         Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
>         Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.0.1
>
> Was sagt mir das jetzt?
Wenn Du damit "drin" bist, sagt es, dass die WPA-PSK-Authentifizierung
klappt - und der nächste Punkt Bedeutung bekommen könnte.
>
>
>> Desweiteren muss der Windows Client so eingestellt sein, dass er die
>> WLAN-Verbindung vor dem Anmelden herstellt. Das sollte jedoch OK sein,
>> da Du dich ja mit fester IP anmelden kannst.
> Vor welcher Anmeldung? Aber ich schätze mal, dass dieser Hinweis jetzt auch
> hinfällig ist.
Vor der Anmeldung an der Domäne.
Helmut hat dazu mal was von mir ins Wiki gestellt:
http://arktur.de/Wiki/index.php?title=Accesspoint-Engeland

Hinfällig ist dies keinesfalls - Du benötigst es sowieso.
Und vielleicht löst es sogar Dein Problem.
>
>
>> Große Probleme hatte ich übrigens mit Braodcaststürmen, wenn Clients den
>> AP wechselten, auch wenn die APs ihre Clientinformationen via "mesh"
>> austauschten.
>> Ich habe deshalb inzwischen alle APs durch Router ersetzt, die kein mesh
>> können.
> Wie kann ich denn erkennen, ob meine APs mesh können oder nicht?
Dies ist ein Punkt im Konfigrationsmenü, den Du aktivieren kannst.
Dann musst Du die "mesh" jedoch auch konfigurieren (Name, Verschlüsselung)!
>
>> Nun geht's.
>> Das WLAN befindet sich in einem eigenen VLAN, um Auswirkungen solcher
>> Störungen auf das "Festnetz" zu unterbinden und um den Zugang über einen
>> IPCop mit Zerina und OpenVPN zu regeln.
>> Ein WPA-PSK ist schnell da, wo er nicht hin soll ...
>>
>> Viele Grüße
>> Jürgen
>>
>> Am 17.09.2012 13:03, schrieb Helmut Hullen:
>>> Hallo, Andrea,
>>>
>>> Du meintest am 17.09.12:
>>>
>>>> Hallo liebe Listenleser,
>>>> wir haben seit ca. 2 Wochen Probleme mit dem Einloggen von Laptops
>>>> über die WLAN-Access-Points.
>>>> Ich bin immerhin schon so weit gekommen, dass ich festgestellt habe,
>>>> dass wenn man dem Laptop eine feste IP-Adresse vergibt, er sich ohne
>>>> Probleme am Access-Point einloggen kann. Stelle ich allerdings - wie
>>>> standardmäßig vorgesehen - auf "IP-Adresse automatisch beziehen" um,
>>>> kommt keine Verbindung zustande, mit der Rückmeldung "keine oder
>>>> eingeschränkte Konnektivität'.
>>>> Das deutet ja auf ein Problem mit dem DHCP-Dienst hin.
>>>> Der ist
>>>> zumindest bei den Netzdiensten aktiviert. Und Arktur wird jede Nacht
>>>> gebootet, sodass er auch gestartet sein sollte.
>>> Das ist nicht unbedingt nötig, und das ist auch nicht unbedingt
>>> sinnvoll.
>> ... und es wäre fatal, wenn er dabei die DHCP-Leases verwerfen würde -
>> für die eventuell weiterlaufenden Clienst sind diese ja noch gültig!
>>>> Außerdem haben wir in
>>>> der "dhcpd.conf" einen festen Bereich eingestellt (0.180 - 0.220),
>>>> aus dem IP-Adressen vergeben werden dürfen. Der reicht auch
>>>> vollkommen aus, weil wir nur max. 10 Laptop gleichzeitig im Netz
>>>> haben.
> _______________________________________________
> schan-user mailing list
> schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
> http://www.heise.de/bin/newsletter/listinfo/schan-user
>


_______________________________________________
schan-user mailing list
schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
http://www.heise.de/bin/newsletter/listinfo/schan-user

 « Vorige im Thread  Dieser Thread  Nächste im Thread » 

 

seitenanfang


 

news about wissen files archive hilfe suchen  
kontakt letzte änderung: 19.09.2012