bolug bonner linux user group
news about wissen files archive hilfe suchen  

 

archive :: SchAN-User

druckfassung

SchAN-User

[Schan-user] Wunschzettel (was: FTP-Nachhilfe (Arktur 4))

To: schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
Subject: [Schan-user] Wunschzettel (was: FTP-Nachhilfe (Arktur 4))
From: hhullen@xxxxxxxxxxxx (Helmut Hullen)
Date: 26 Dec 2012 13:37:00 +0100
Hallo, Mirek,

Du meintest am 13.12.12:

> ich wäre dankbar, wenn Helmut sich und wir uns nur mit Fragen die
> unmittelbar Arktur betreffen beschäftigen würden.
> Ich  bin auch  nicht unschuldig!

Und in den letzten Tagen tauchten hier ja wieder mal einige Probleme  
auf, die aktuell nur jeweils einige wenige Kollegen (m/w) und deren  
Arktur betrafen. Aber jedes kann irgendwann in der nächsten Zeit auch  
woanders auftreten, und dann reicht vielleicht schon ein Blick ins  
Archiv.

Deshalb: fragt ruhig!
Kann sein, dass ich die Antwort nicht weiss, aber einer der anderen  
Kollegen helfen kann (ist mir nur recht - ich habe mich damit  
abgefunden, dass ich nicht alles weiss!).

> Zu Arktur hätte ich folgende Wünsche:

> 1. Lehrerkonsole (unter IEx als Beispiel)

> Es ist wichtig, dass Arktur bessere Lehrerkonsole bekommt, wie z.B.
> LogoDidact (http://www.sbe.de) uns anbietet.

Hmmm - das bedeutet wohl GUI. Und da ist die Quelle vieler Übel. Denn  
fast alles, was auf Arktur gemacht werden muss, erfordert "root"-Rechte;  
auch "sysadm" arbeitet stets mit "root"-Rechten.

Für einige Zwecke kann aber bereits reichen, dass Arktur (auch) als VNC- 
Server arbeitet:

   <http://arktur.de/Wiki/VNC>

Damit habe ich gerade wieder herumgespielt: darüber komme ich auf  
Arktur, und dann kann ich einen Window-Manager meiner Wahl aufrufen (twm  
ist vor-eingestellt). Insbesondere kann ich auf diesem Weg per  
"vncviewer" auf Windows-Clients zugreifen, wenn bei denen "vncserver"  
läuft. Und auch ein Schmalspur-Browser ("dillo") lässt sich benutzen,  
mit dem z.B. ein Router oder eine Web-Kamera per Web-Oberfläche  
eingestellt werden kann.

Ist vor Ort nicht nötig, aber bei Fernwartung kann so etwas vielleicht  
ein wenig weiterhelfen.

> Ich würde gern viele
> Arktur Funktionen und Monitoring (z.B. HDD Temperaturen) leichter
> handhaben und zwar so, dass jeder Lehrer sie auch bedienen könnte.

Dafür würde ein Skript reichen, das die Daten in irgendeine Webseite  
packt - ist Schönheit, nicht Funktion.

Wer so etwas schon jetzt hat oder "mal eben" basteln will: ich sammle!

Aber einerseits schauen sich etliche Kollegen auch solche Daten nur  
gaaaanz selten an, und andererseits benutze ich wenigstens bei  
Fernwartung lieber die Text-Dateien - deren Ergebnisse lassen sich  
leichter und schneller transportieren.

Klar: bei den Werbeveranstaltungen sehen solche Bilder toll aus ...

> Es ist immer schwieriger auch Zeitlich als nur ein verantwortlicher
> Lehrer in einer Schule alle EDV-Geräte zu pflegen, umso mehr meines
> Erachtens, je mehr EDV-Geräte in den Schulen eingesetzt werden.

Und da gibt es inzwischen einige wenige Firmen, die (insbesondere über  
Wartungsverträge) ins Geschäft einsteigen wollen.

Damit kann ich nicht konkurrieren, damit will ich nicht konkurrieren.

Aber ich höre mir des öfteren auf Linux- und GI-Tagungen die Wehklagen  
der Kollegen an, deren Schulträger sich auf ein kommerzielles Modell  
eingelassen hat - einige installieren im LAN wieder Arktur, hinter der  
kommerziellen (und teuren) Lösung. Dann sind alle zufrieden ...


> Dieser Trend ist, wie mir es scheint, nicht aufzuhalten.
> Gibt's eine EU Richtlinie (Vorschlag, Empfehlung), wie viele Schüler/
> Lehrer sich einen Computer teilen sollen. In einer EU Broschüre hatte
> ich die Zahl 16 gefunden. Also sechzehn Schüler sollen sich einen
> Computer in jeder Schule teilen. Mehr EDV sei in Schulen nicht
> notwendig und würde zu große Kosten verursachen, wurde dort gesagt.

Sorry - da vermute ich eine ganz andere Entwicklung:

a) die Lehrer und Schüler (m/w) kommen mit ihrem Smartphone und wollen  
darüber ins Schulnetz - dann braucht die Schule nur noch wenige  
schuleigene Clients, vielleicht am ehesten für Klausuren.

b) Microsoft macht Windows 8/9/10 so dicht (und unhandlich, und teuer),  
dass auch auf den schuleigenen Clients so etwas wie LibreOffice  
installiert wird. Die Schule muss nicht unbedingt viel Geld für ein  
derart sperriges System ausgeben.

> 2. Bessere Lösung von Webfilter (squidquard)

> Es funktioniert nicht so, wie es sein sollte.

Sorry - da vermute ich, dass Dein System etwas verkonfiguriert ist.

> Ohne schmuddel Datei zu benutzen, soll das Wort porno oder die Seite
> porno.de geblockt werden, sie soll überhaupt nicht erscheinen.

Das sind erst mal komplett verschiedene Baustellen.

"porno" als Teil des URL: das ist entweder über die "Schmuddel"-Liste  
lösbar, oder aber bei "squidGuard" mit "expressions".
In beiden Fällen:
wer so etwas einträgt, der sollte sich mit "regular expressions"  
auskennen, und er sollte mit den Nebenwirkungen rechnen ("Staatsexamen",  
"Styropornoppen").

"porno" als Domain-Name (also z.B. von "host porno.de" zu finden):

   <http://arktur.de/Wiki/SquidGuard#individuelle_.C3.84nderungen>

Also (wenn bisher nicht vorhanden) in der entsprechenden "domains.diff"  
ergänzen.

-----------------

Die Forderung "porno.de ... soll überhaupt nicht erscheinen" werde ich  
aber nicht umsetzen. Es gibt Schulformen, in denen es zum regulären  
Unterricht gehört (jedenfalls für einige Viertelstunden), dass auch  
solche Seiten erreicht werden.

> 3. Rembo / MmySHN 5 als vorinstallierte Lösung auf Arktur neue
> Versionen  für die , die das Programm benutzen. FOG oder Limbo für
> alle anderen.

So etwas scheint (bei Rembo, Linbo und FOG) mehr professionelle  
Betreuung zu erfordern. Im Hause oder woanders abrufbar.

Bisher sehe ich bei keinem dieser Verfahren, dass ein Kollege (m/w), der  
so etwas nebenbei benutzen will, ohne fremde Hilfe klarkommt.

> 4. Eine Wiki Version soll vorinstalliert und beim Bedarf vor Ort
> aktiviert werden.

Nein - es gibt zu viele Wiki-Varianten, die jeweils sehr verschiedene  
Anforderungen erfüllen.


   <http://arktur.de/Wiki/Wiki>

> 5. Über alle anderen Programme (Jomla, Moodle ....), die in Schulen
> von Nutzen würden, soll nachgedacht werden.

   <http://arktur.de/Wiki/Kategorie:CMS>
   <http://arktur.de/Wiki/Moodle>

> 6. Es soll eine Liste von Programmen (oder Systeme) erstellt werden,
> die von Nutzen wären aber sich auf Arktur nicht installieren lassen,
> damit der Arktur Systemadministrator von Anfang an Bescheid weiß.

   <http://arktur.de/Wiki/Hauptseite#Betrieb>

Ok - was dort aufgeführt ist, das ist bereits installiert oder kann  
(nach Anleitung) nachinstalliert werden.

Viele Gruesse!
Helmut

_______________________________________________
schan-user mailing list
schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
http://www.heise.de/bin/newsletter/listinfo/schan-user

 

seitenanfang


 

news about wissen files archive hilfe suchen  
kontakt letzte änderung: 26.12.2012