bolug bonner linux user group
news about wissen files archive hilfe suchen  

 

archive :: SchAN-User

druckfassung

SchAN-User

Re: [Schan-user] Proxy ausschalten

To: Schulen ans Netz - Anwender <schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx>
Subject: Re: [Schan-user] Proxy ausschalten
From: Juergen Engeland <juergen.engeland@xxxxxxxxxxx>
Date: Mon, 31 Dec 2012 10:47:49 +0100
Hallo Werner,

könnte man die Internetfreischaltung auch vom Openschoolproxy
bewerkstelligen?

Dann könnte man auf Arktur ganz auf die Filterung verzichten und die
Netzwerkstruktur um einen "hop" vereinfachen, indem man den
Openschoolproxy "mit einem Bein" in das Subnetz 192.168.0.0/24 hängt.
Ich gehe davon aus, dass der Oprenschoolproxy (mindestens) eine interne
und eine externe Schnittstelle hat - alles andere wäre Makulatur.

Die (neue) Proxyeinstellung kann man den Clients per ntconfig.pol im
Netlogon Verzeichnis mitgeben, dies ist eine Einstellung im Benutzerprofil.

Die Einstellung des Standardgateway ist bei Arktur4 etwas eklig, weil es
im RCS und im LDAP geändert werden muss. Wenn es wirklich erforderlich
ist, frage noch mal nach.

Gruß Jürgen

Am 31.12.2012 09:30, schrieb Werner Winter:
> Hallo zusammen,
> eine Schule kämpft mit folgender Problematik und ich soll helfen :-(
>
> Es läuft ein Arktur Version 4, der an einem DSL-Router hängt. An
> Arktur sind über drei NICs drei Computerräume angschlossen. Nun möchte
> der Systembetreuerkollege aber den Openschoolproxy als Filterlösung
> mit an das DSL Modem anschließen. Arktur soll nur noch Internet
> freischalten, die Authentifizierung erledigen sowie als Fileserver
> dienen.
>
> Damit der neue Proxy arbeiten kann, müssen doch auf Arktur folgende
> Schritte erfolgen?
>
> 1. Proxy (squid) auf Arktur ausschalten (dieser Schritt ist nicht das
> Problem).
Wer wenn nicht squid regelt, ob ein Client ins Internet kommt oder nicht?
> 2. Firewallregel(n) so ändern, dass der gesamte ausgehende Traffic
> über den Openschoolproxy läuft (im Browser steht dann unter
> Proxyeinstellungen die IP des Openschoolproxy).
Wäre es nicht einfacher, auf Arktur einzutragen, dass er den
Openschoolproxy benutzt?

In Bremen haben wir ein ähnliches Konstrukt, nur dass man weder auf
Arktur noch auf den Clients etwas einstellen muss, weil der Proxy ein
transparenter ist.
Allerdings benutzen wir squid auf Arktur nicht und er hat nur eine
Netzwerkkarte.
>
> Sehe ich das so richtig?
Möglicherweise nicht ganz.
>
> Ich weiß leider nicht, wo und wie ich die Firewalleinstellungen ändern
> muss.  Kann mir da jemand helfen?
>
> Vielen Dank für's Mitdenken.
>
> Euch allen einen guten Rutsch und ein gesundes Jahr 2013
> Werner
>
> _______________________________________________
> schan-user mailing list
> schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
> http://www.heise.de/bin/newsletter/listinfo/schan-user
>


_______________________________________________
schan-user mailing list
schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
http://www.heise.de/bin/newsletter/listinfo/schan-user

 

seitenanfang


 

news about wissen files archive hilfe suchen  
kontakt letzte änderung: 31.12.2012