bolug bonner linux user group
news about wissen files archive hilfe suchen  

 

archive :: SchAN-User

druckfassung

SchAN-User

Re: [Schan-user] Windows7 oder Windows8

To: Schulen ans Netz - Anwender <schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx>
Subject: Re: [Schan-user] Windows7 oder Windows8
From: Philipp Flesch <philipp@xxxxxxxxxxx>
Date: Sat, 05 Jan 2013 19:35:06 +0100
Am 05.01.2013 19:29, schrieb Helmut Hullen:
Hallo, Philipp,

Du meintest am 05.01.13:

da muss ich Dir leider widersprechen und Jürgen recht geben.
Ich denke gerade in den großen Schulen wirst Du heute nicht umhin
kommen, einen Windows-Server am laufen zu haben
(Virenscanner-Updates, KMS, WSUS und weitere Lizenzserver z.B. für
Mathe- oder CAD-Programme).
Virenscanner: braucht keinen Windows-Server.
Aehm ... doch ... alle "großen" brauchen diesen, wenn man lokales Management einsetzen will.
Unabhängig davon, ob Sie nun Avira, McAfee oder Sophos heißen!
Natürlich kann man die Signaturen auch direkt ziehen und den Proxy "pimpen", damit er hier gut zwischenspeichert - aber ich möchte eigentlich auch die Virenscanner lokal konfigurieren ohne hinzulaufen und ich möchte einen Report haben, wo wann was gefunden wurde!
WSUS: braucht keinen Windows-Server.
Analog wie beim Virenscanner - ja man kann Squid pimpen ... aber dann bleibt immer noch der Report aus und ich kann nicht so einfach über den Umfang der Update selbst bestimmen, wie es mir der WSUS ermöglicht!


Lizenzserver für Dritt-Anbieter: gibt es die Software nur auf diesem
Weg?
Ja! Natürlich kann man versuchen, diese Software zu boykottieren - aber in einigen Bereichen (z.B. Berufsschulen) brauchen die Schüler nun einmal die Software. Und bevor am PC Dongles stecken, nehme ich doch lieber einen zentralen Lizenzserver ...


Zumindest hier ist mein persönliches Fazit: der KMS ist eine feine
Sache und funktioniert einfach. Immer wenn Du kein KMS machst, musst
Du den PC direkt anlangen - oder Tools einsetzen, die dies machen.
Ist so etwas Aufgabe der Schule?
Kann sie ihren Bildungsauftrag nur dann erfüllen, wenn sie diesen
Maschinenpark mitsamt Personal- und Geldbedarf vorhält?
Wieso Schule? Computer in der Schule sind Infrastruktur und Aufgabe des Sachaufwandsträgers ...

Die Diskussion wäre müßig mit Dir zu führen. Fakt ist, es ist eine der Möglichkeiten bei MS und es ist in meinen Augen die einfachste.

_______________________________________________
schan-user mailing list
schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
http://www.heise.de/bin/newsletter/listinfo/schan-user

 

seitenanfang


 

news about wissen files archive hilfe suchen  
kontakt letzte änderung: 05.01.2013