bolug bonner linux user group
news about wissen files archive hilfe suchen  

 

archive :: SchAN-User

druckfassung

SchAN-User

Re: [Schan-user] Windows7 oder Windows8

To: Schulen ans Netz - Anwender <schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx>
Subject: Re: [Schan-user] Windows7 oder Windows8
From: Juergen Engeland <juergen.engeland@xxxxxxxxxxx>
Date: Sun, 06 Jan 2013 07:16:45 +0100
Hallo Heiner,

letztendlich muss nur jeder Systemadministrator selbst bewerten, wie
groß sein Gefährdungspotential wirklich ist.
Es sollte dabei aber im Hinterkopf haben, dass hier mit dem Schüren von
Unsicherheit auch Vermarktungsdruck aufgebaut wird. Auch die Kunden, die
eigentlich mit dem alten System zufrieden sind und am Sinn des Aufwands
für ein Upgrade zweifeln, sollen überzeugt werden.

Gruß Jürgen

Am 05.01.2013 18:43, schrieb Heiner Köster:
> Am 05.01.2013 14:41, schrieb Juergen Engeland:
>> Motivation für ein Upgrade XP -> Windows7
>> - ab April 2014 gibt keine Updates mehr für XP (braucht man die
>> wirklich, wenn man z. B. Rembo einsetzt)
>
> Hallo Jürgen,
>
> meinst Du wirklich, man kann auf Sicherheitsupdates verzichten, selbst
> wenn Rembo eingesetzt wird?
Nicht selbst wenn, sondern vielleicht weil.

Welche Risiken birgt es für ein pädagogisches Netzwerk, wenn auf den
Clients ein Betriebssystem gefahren wird, für das keine
Sicherheitsupdates mehr veröffentlicht werden?
Welche Chance hat eine Schadsoftware, zur Ausführung zu kommen, wenn der
Rechner bei jedem Neustart zurückgesetzt wird, wenn das Benutzerprofil
bei jedem Abmelden verworfen?
Welchen echten Schaden kann eine Schadsoftware in meiner speziellen
Umgebung anrichten?

Die Anzahl der Ziele für Schadsoftware wird immer kleiner und damit der
Anreiz solche zu programmieren - das Argument, mit dem man in der
Macwelt bis vor kurzem auf Virenscanner verzichtete!
Solange es noch Virenscanner gibt, die auf XP laufen, gibt es für die
meisten Schulnetzwerke m. E. größere Risiken, als fehlende
Sicherheitsudates. Auch Windows 98 haben viele von uns weit über das EOL
2006 hinaus weiter betrieben, und dieses "System" war völlig offen.
>
>
> Die c't hebt ja warnend den Zeigefinger und mahnt, dieses Jahr für den
> Umstieg zu nutzen, denn XP sei als System rott und löcherig.
PC-Zeitschriften sind auch ein Bestandteil des IT-Markts, haben
Anzeigenkunden ...
>
> Etwas ratlos, aber mit vielen Grüßen
>
> Heiner


_______________________________________________
schan-user mailing list
schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
http://www.heise.de/bin/newsletter/listinfo/schan-user

 

seitenanfang


 

news about wissen files archive hilfe suchen  
kontakt letzte änderung: 06.01.2013