bolug bonner linux user group
news about wissen files archive hilfe suchen  

 

archive :: SchAN-User

druckfassung

SchAN-User

Re: [Schan-user] "Eigene Dokumente" umleiten unter windows 7 - bei XP mi

To: Schulen ans Netz - Anwender <schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx>
Subject: Re: [Schan-user] "Eigene Dokumente" umleiten unter windows 7 - bei XP mit ntconfig.pol
From: Wolfgang See-Metz <see-metz@xxxxxxxxxxxxxx>
Date: Fri, 25 Jan 2013 12:16:34 +0100
Hallo Hans-Dietrich,

danke für Deine Antwort.

Am Wednesday 23 January 2013 18:02:49 schrieb Hans-Dietrich Kirmse:

du kannst entweder über die logon.bat bei der Anmeldung eines Users eine
reg-Datei einspielen (bei einer lokalen anmeldung wird ja die logon.bat
nicht abgearbeitet).

Mit der logon.bat hatte ich vor einiger Zeit Probleme. Beim Versuch die Eigene-Datei-Pfade unter XP zu ändern, gab es die Fehlermeldung keine entsprechende Rechte zu besitzen. Ich weiß schon gar nicht mehr, wie ich das gehändelt hatte. Es schien mir nur verständlich, da ich ja nur als Admin reg-Dateien einlesen konnte. So habe ich vermutet, dass die logon.bat mit den jeweiligen Rechten der Nutzer (Schüler usw.) ausgeführt wird. Ich habe mich dann für die ntconfig.pol entschieden. Das klappte auch vorzüglich, wenn auch mit dem Nachteil, dass vorerst alle weiteren Netzlaufwerke erst _nach_ dem ersten Login erschienen. Damit konnte ich leben, denn die Umleitung der Eigenen Dateien klappte sofort.

Du kanst bei win7 ganz bestimmt auch mit
pol-Dateien arbeiten. allerdings habe ich für winXP und win7 noch keine
adm-Files erstellt. Auch die kommen ja nur bei einer Anmeldung zum
Tragen. Die lokale Anmeldung ändert sich nicht. Zudem hat die pol-Datei
Vorrang vor allen anderen, die Einstellung kommt definitiv zum Tragen.

Bei meiner Recherche bin ich auf Folgendes auf
http://wiki.iserv.eu/wiki/Windows_7
gestoßen.
Zitat:
--
Policy
Bei WinXP konnten automatisch bei der Anmeldung über die NT4-Policy (ntconfig.pol) bestimmte Einstellungen für den Rechner und den angemeldeten Benutzer vom Server gesetzt werden. Win7 unterstützt diesen Mechanismus grundsätzlich nicht mehr.

Ein Ersatz für die NT4-Policy ist erst mit Samba 4 über die GPO möglich. Die Einstellungen für den Rechner können so lange von einem Administrator manuell per Registry-Patch eingespielt werden. Die Policy-Einstellungen für einzelne Benutzer können gar nicht mehr gesetzt werden, da die Benutzer selbst darauf keinen Schreibzugriff besitzen. --



Ergänzend: die ntconfig.pol geht ganz bestimmt auch noch (sofern die
noch so heißt). Was für deinen zweck nicht geht sind Gruppenrichtlinien,
denn die gelten meines Wissens für alle User.

Für Windows 7 oder prinzipiell?


Also reg-Datei oder pol-Datei!


s. o.


Wenn du weist, wo die Einstellungen in der Registry im Zweig
HKEY_CURRENT_USER stehen, dann ist das Einspielen einer reg-Datei über
die logon.bat sicher die einfachste Lösung. Aber: auf der Seite
http://www.winfaq.de/faq_html/Content/tip0500/onlinefaq.php?h=tip0514.htm
steht etwas mit dem Tool ICACLS, und das könnte durchaus hier (im
Hintergrund) zum Tragen kommen.

Hat wie beschrieben bei mir nicht geklappt


Wie schon gesagt: ich habe damit noch keine Erfahrung, aber wenn der
Bedarf bei dir dann noch besteht, würde ich am Wochenende mal damit
experimentieren. Würde dir das reichen?

Das würde mir reichen.

Vielen Dank nochmals für Deine ausführliche Hilfe

Mit freundlichem Gruß
Wolfgang


--
contact:
Wolfgang See-Metz · Bildhauerweg 9 · 12355 Berlin
mailto:see-metz@xxxxxxxxxxxxxx · home: http://clay-schule.de/
Tel +49-30- 660 040 · mobil +49-1520 19 35 111 · Fax +49-30- 660 042 00

_______________________________________________
schan-user mailing list
schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
http://www.heise.de/bin/newsletter/listinfo/schan-user

 

seitenanfang


 

news about wissen files archive hilfe suchen  
kontakt letzte änderung: 25.01.2013