bolug bonner linux user group
news about wissen files archive hilfe suchen  

 

archive :: SchAN-User

druckfassung

SchAN-User

[Schan-user] Gelöst: Internet-Probleme

To: "Schulen ans Netz - Anwender" <schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx>
Subject: [Schan-user] Gelöst: Internet-Probleme
From: "Lothar Bass" <lorbasse@xxxxxx>
Date: Wed, 27 Feb 2013 14:52:44 +0100 (CET)
Hallo,

es geht wieder.
Das mii-tool hat mich auf die richtige Spur gebracht. Die Netztwerkkarte fürs 
DSL hatte beim Stromausfall einen Schaden bekommen. mii-tool zeigte mir mal 
Kontakt und mal keinen Kontakt an. Ein Austausch der Karte war dann die Rettung.

Vielen Dank an alle.


> Gesendet: Dienstag, 26. Februar 2013 um 15:24 Uhr
> Von: "Helmut Hullen" <hhullen@xxxxxxxxxxxx>
> An: schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
> Betreff: Re: [Schan-user] Internet-Probleme
>
> Hallo, Lothar,
>
> Du meintest am 26.02.13:
>
> > auch bei uns gibt es seit einem Stromausfall vor einigen Tagen keinen
> > Internetzugang mehr. In loklaen Netz läuft alles ok.
>
> > Der Internetzugang läuft über ein DSL-Modem Speedport701v.
>
> Kannst Du (versuchsweise) ein anderes Modem (Router?) anschliessen?
> Hast Du schon mal bei der örtlichen Störungsstelle ("für Grosskunden")
> nachgefragt, ob nach deren Kenntnisstand die Leitung ok ist?
>
> Ähnlich: Rückfrage bei T@school, ob nach deren Kenntnisstand die Leitung
> ok ist:
>
>    http://helmut.hullen.de/Arktur/Fehler/netz.html
>
> Telefonnummern ganz am Ende der Seite
>
> > Hier einmal die Einstellungen vom Speedport:
> > Frage 1: Sind die so korrekt?
>
> > IP: 192.168.2.1
>
> Ist zwar korrekt, aber etwas tückisch: das 192.168.2.x-Netz wird von
> Arktur gelegentlich auch als Teil des LAN angesehen.
>
> > DHCP: Aus
> > WLan: Aus
> > PPPoE: Ein
>
> Was bedeutet das: werkelt die Kiste als Router oder aber als "Bridge"?
>
> > NAT: Ein oder muss das auf Aus?????????
>
> NAT ist allemal dann nötig, wenn Du von draussen auf Arktur zugreifen 
> willst (vorausgesetzt, die Kiste arbeitet nicht als pures Modem
> ("Bridge"-Modus)).
>
> > Frage 2:
> > Welches Kabel benötige ich für die Verbindung vom Sppedport zum
> > DSL-Anschluss? Reicht ein normales 8-adriges Patchkabel oder benötige
> > ich ein Spezialkabel?
>
> Anschluss an einem Splitter oder aber Anschluss an einer "Telefondose"?
> Theoretisch sollte der nächstgelegene T-Punkt das (er-)klären können.
>
> > eth2      Link encap:Ethernet  HWaddr 00:04:76:69:22:AA
> >           inet addr:192.168.99.100  Bcast:192.168.99.255
> > Mask:255.255.255.0           UP BROADCAST RUNNING MULTICAST  MTU:1500
> >  Metric:1           RX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0
> > frame:0           TX packets:1089 errors:0 dropped:0 overruns:0
> > carrier:0           collisions:0 txqueuelen:1000
> >           Interrupt:18 Base address:0xe800
>
>
> Solange keine Verbindung nach draussen aufgebaut ist, wird beim
> zugehörigen Interface das Hilfsnetz 192.168.99.x benutzt.
>
> > eth1 und eth3 sind für das lokale Netz.
> > eth2 ist mit dem Spedort verbunden.
>
> > Frage 3: Muss eth2 nicht auf dem Subnetz des Speedport liegen , zB
> > 192.168.2.100?
>
> Sobald die Verbindung zwischen den beiden Kisten aufgebaut ist.
>
> > Frage 4: Warum erscheint kein Interface PPP0?
>
> > Frage 5: Wie stelle ich das ggf um?
>
> Je nach DSL-Router verschieden (und dort unterschiedlich nachvollziehbar
> beschrieben).
>
> > In der /var/log/messages steht bei den Einwahlversuchen folgendes:
> > # tail -100 /var/log/messages | grep pppd
> > Feb 26 09:14:06 Server12 pppd[4212]: LCP: timeout sending
> > Config-Requests Feb 26 09:14:06 Server12 pppd[4212]: Connection
> > terminated. Feb 26 09:14:06 Server12 pppd[4212]: Modem hangup
> > Feb 26 09:14:10 Server12 pppd[4212]: Exit.
> > Feb 26 09:14:15 Server12 pppd[4256]: pppd 2.4.4 started by root, uid
> > 0 Feb 26 09:14:15 Server12 pppd[4256]: Using interface ppp0
> > Feb 26 09:14:15 Server12 pppd[4256]: Connect: ppp0 <--> /dev/pts/2
> > Feb 26 09:14:46 Server12 pppd[4256]: LCP: timeout sending
> > Config-Requests Feb 26 09:14:46 Server12 pppd[4256]: Connection
> > terminated. Feb 26 09:14:46 Server12 pppd[4256]: Modem hangup
> > Feb 26 09:14:50 Server12 pppd[4256]: Exit.
>
> [...]
>
> > Wer kann mir helfen?
>
> "Wir alle!"
>
> Wenn das System aber viele Tage/Wochen brav funktioniert hat und jetzt
> nach einem Stromausfall muckelt, dann würde ich zuerst im Umfeld der
> Hardware suchen (und austauschen).
>
> Schnellgtests:
>
> alle Netzwerkkabel bis auf das zum Speedport abziehen,
>
>         mii-tool
>
> Dann muss einzig für "eth2" irgendetwas mit "ok" gemeldet werden.
>
> Dann:
>
>         ifconfig eth2 down
>         ifconfig eth2 192.168.2.100 up
>
>         ping -c3 192.168.2.1
>
> sollte zeigen, ob/dass Arktur den Router erreichen kann.
>
> Weiter, entsprechend den Hinweisen in
>
>    http://helmut.hullen.de/Arktur/Fehler/netz.html
>
>         pppoe -I eth2 -A
>
> Viele Gruesse!
> Helmut
>
> _______________________________________________
> schan-user mailing list
> schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
> http://www.heise.de/bin/newsletter/listinfo/schan-user
>

_______________________________________________
schan-user mailing list
schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
http://www.heise.de/bin/newsletter/listinfo/schan-user

 

seitenanfang


 

news about wissen files archive hilfe suchen  
kontakt letzte änderung: 27.02.2013