bolug bonner linux user group
news about wissen files archive hilfe suchen  

 

archive :: SchAN-User

druckfassung

SchAN-User

Re: [Schan-user] T-Online-Zugang über Arktur

To: "Schulen ans Netz - Anwender" <schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx>
Subject: Re: [Schan-user] T-Online-Zugang über Arktur
From: "Andreas Garten" <andgar@xxxxxx>
Date: Mon, 18 Mar 2013 12:16:41 +0100 (CET)
Hallo,
ich bin zwar nicht Helmut, aber darf ich trotzdem antworten? :-)
[Speedport-Konfiguration]

> Da ist ja DHCP aktiviert. Kommen sich der Speedport und Arktur nicht in die
> Quere, weil beide den DHCPausführen?
>
> Sprich wäre es sinnvoll, den DCHP-Dienst auf dem Speedport zu deaktivieren?

Das Problem liegt wohl eher darin, dass der Speedport wie viele andere 
Modem-Router auch den Netzbereich 192.168.[0-4].xxx nutzen und deshalb mit 
Arktur in Konflikt geraten. Es sollte also reichen, wenn der Speedport auf 
einen anderen Netzbereich gelegt wird, indem man ihm eine andere IP zuweist 
(z.B. 192.168.32.1). Dann ist auch DHCP kein Problem, denn der DHCP-Server des 
Speedport versorgt ja nur die direkt an ihm angeschlossenen Rechner. Und das 
ist gewöhnlich nur Arktur. Die Clients sehen ja den Speedport nicht, wenn er 
wie oben beschrieben eingerichtet wurde.

>
> Und wäre dann der Internet-Zugang für den Speedport im sysadm-Menü als 
> DHCP-Typ
> noch richtig konfiguriert?

Neue Internet-Verbindung als Router mit DHCP einrichten und es sollte keine 
Probleme geben

Viele Grüße
 Andreas Garten

_______________________________________________
schan-user mailing list
schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
http://www.heise.de/bin/newsletter/listinfo/schan-user

 

seitenanfang


 

news about wissen files archive hilfe suchen  
kontakt letzte änderung: 18.03.2013