bolug bonner linux user group
news about wissen files archive hilfe suchen  

 

archive :: SchAN-User

druckfassung

SchAN-User

Re: [Schan-user] proxy umgehen

To: Schulen ans Netz - Anwender <schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx>
Subject: Re: [Schan-user] proxy umgehen
From: olaf sohnekind <olaf@xxxxxxxxxxxx>
Date: Tue, 19 Mar 2013 18:35:05 +0100
Hallo und vielen dank erst mal für die schnellen antworten.

Die software für die sich kein proxy einstellen lässt heist "easyteach" wo in dem zusammenhang schon der name lächerlich ist. Über den inhalt ganz zu schweigen. Ich kann da natuerlich mal versuchen protest anzumelden. Halbherzig hat das die firma schon gemacht die uns das teil angebaut hat. Mit der bemerkung das hatten wir noch nie .... stand ich dann da! Mein arktur wurde als schuldig erkannt. Ist ist wohl eher so, das die meisten schulen sich garnicht kümmern um server, proxy, squidgard und co.
Hauptsache klick und web!

Unabhängig davon werde ich den tip mit der ip-filter-start und darf_mac variante testen.


Hallo pitt
wie du an meinen formulierungen erkennst fällt mir ohne arktur vor der nase es auch schwer alles richtig beim namen zu nennen;)

Filterzwang??? habe ich noch nie was von gehört? Wer einen proxy betreibt muss protokollieren aber filtern muss ich nicht! Also zumindest in sachsen anhalt habe ich da keine anweisung bekommen;)

und proxy ist schon was gutes ! Naja und wenn ich mal kurzer hand facebook kappen kann weil es in einer 6.kl nervt, ist auch gut.

aber gezwungen hat mich noch keiner!
uups vielleicht liest ja hier jemand vom amt mit.....

olaf






schrieb Pitt Leidner:
Hallo ML,

Am Dienstag, 19. März 2013, 16:19:39 schrieb olaf sohnekind:
Hallo liebe mitstreiter,

ich muss einen rechner ohne proxy ins netz lassen.(blöde interaktive tafel)
Wenn ich das richtig verstanden trage ich dessen ip in die datei
ipmasquerading ein (oder so ähnlich heist die :) ein. (arktur5)
Da ist ja ein bsp. eingetragen.
Dann als root aktivieren und es muesste gehen.

is aber nicht, dieser rechner geht weiter über den proxy, auch ein
neustart des servers brachte nichts.

Bei uns ist es für PCs der Fachräume, die immer nur beaufsichtigt sind, dazu
zählen auch unsere Smartboards, über eine Datei geregelt,
die irgendwie so ähnlich heißt, wie
      darf_mac
oder
      darf-mac.conf
oder so ähnlich. Die Datei sollte im Verzeichnis /etc/squid oder
/etc/squidguard zu finden sein

In der Datei dem Musterbeispiel folgen:
# Smartboard-PC1
xx-xx-xx-xx-xx-xx
oder auch
xx:xx:xx:xx:xx:xx
oder schlicht
xxxxxxxxxxxx

Danach einmal aufrufen:
      /etc/init.d/squid stop
      squid -k reconfigure
      /etc/init.d/squid start
(
oder auch
      squidguard configure
oder war es
      squidguard reconfigure
)?

Damit darf dieser PC ohne Proxy-Authentifizierung in das Web. Sorry, dass ich
nur so wage schreibe aber so Sachen merke ich mir nie und ohne Arktur läßt
sich das nicht mal eben schnell nachschlagen.

Über die IP-Adresse hatte ich es auch probiert und verworfen; entweder
funktionierte das nicht richtig oder es hing an etwas anderem

Wo muss ich noch was einstellen? Oder geht das nur mit rechnern die in
der domain angemeldet sind?

Dürfte davon unabhängig sein. Wir haben gar keine Domain

Liegt es an win7 ?

Das wäre ja nur der Client, den Proxy interessiert das Clientsystem
eingentlich nicht, IP und MAC schon.

Der Filterzwang ist aus meiner Sicht eine große Schhhhh-nde-dreck. Wie ich
jetzt auf einer Fortbildung hörte, verzichtet man in Frankfurt komplett auf
diese Zensur. Weiß jemand hierzu näheres?


Vielen dank schon mal

olaf

_______________________________________________
schan-user mailing list
schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
http://www.heise.de/bin/newsletter/listinfo/schan-user

_______________________________________________
schan-user mailing list
schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
http://www.heise.de/bin/newsletter/listinfo/schan-user

 

seitenanfang


 

news about wissen files archive hilfe suchen  
kontakt letzte änderung: 19.03.2013