bolug bonner linux user group
news about wissen files archive hilfe suchen  

 

archive :: SchAN-User

druckfassung

SchAN-User

[Schan-user] Festplatte rw mounten nach Update von Arktur 5.3.03 auf 5.5

To: Schulen ans Netz - Anwender <schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx>
Subject: [Schan-user] Festplatte rw mounten nach Update von Arktur 5.3.03 auf 5.5.01 in VirtualBox
From: Daniela Mihm <XKallisto@xxxxxx>
Date: Thu, 20 Jun 2013 10:03:53 +0200
Hallo Listenleser,

bevor ich unseren Capella-Server in den Orkus senden würde (und eine
Sicherung zurückspiele), wollte ich mein erstes Update des Arkturs
zu Hause in der VirtualBox "üben".

Das Update lief durch, nach den Neustart prüfte Arktur die
Festplatte (sda1), dann startete er neu, jedoch mit seeehr vielen
Fehlern, da (vermutlich) die erste Platte nicht rw gemounted wird.

-----

grep: /proc/filesystems: No such file or directory
Fuse control filesystem already auailable.
grep: /proc/ioports: No such file or directory
Setting system time fron the hardware dock (localtime).
Testing root filesystem status: read-only filesystem
Checking root filesystem:
fsck fron util-linux 2.21.2
dev/sdal: clean, 170225,469568 files, 788427/1877589 blocks
Remounting root device with read-write enabled.
sbin/mount: /lib/libc.so.6: uersion 'GLIBC 2.15' not found (required
by /lib/libnount.so.1)

Attempt to remount root deuice as read-write failed! This is going
to cause serious problems.

If you're using the UMSDOS filesystem, you **MUST** mount the root
partition read-write! You can make sure the root filesystem is
getting mounted read-write with the 'rw' flag to Loadlin:

loadlin umlinuz root=/dev/hdal rw       (replace /dev/hdal with your root
deuice)

Normal bootdisks can be made to mount a system read-write with the
rdev command:

rdev -R /dev/fdO 0

You can also get into your system by using a boot disk with a
command like this on the LILO prompt line: (change the root
partition name as needed)

LILO: mount root=/deu/hdal rw

Please press ENTER to continue, then reboot and use one of the aboue
methods to get into your machine and start looking for the problem.

------

Nach diesem "Enter" fährt der Server mit weiteren durchlaufenden
Fehlermeldungen hoch. Beim Anmelden darf man zwar "sysadm" oder
"root" eintippen, das zugehörige passende Passwort kann jedoch nicht
geprüft werden und wird als falsch deklariert.

Da mit jedoch die Grundlagen zur Fehlerbehebung in VirtualBox
fehlen, weiß ich nicht, wie ich nun weiterkommen kann.
Ich versuchte, mit Knoppix in der VirtualBox (auf der Arktur-VM) die
Arktur-Platte einzubinden, um dort ??? (ist mir nicht klar)
einzufügen, aber selbst das mounten der Arktur-Platte gelang mir nicht.

[So ging ich auf meinem privaten Rechner vor, wenn eine
Neuistallation von Win meinen Linux-Bootloader zerschossen hatte und
änderte dann einen Eintrag für Grub.]

Wie gehe ich statt dessen vor?
Ich weiß, dass die "Anleitung" in der Fehlermeldung stecken soll,
aber ich kann sie nicht entschlüsseln.

[Ich muss irgendwann in den nächsten 2 Wochen ein (reales)
Capella-Update von 5.0.xx machen, weil ich erstmals Win7-Clients ins
Netz bringen muss.]


Viele Grüße
Daniela

_______________________________________________
schan-user mailing list
schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
http://www.heise.de/bin/newsletter/listinfo/schan-user

 

seitenanfang


 

news about wissen files archive hilfe suchen  
kontakt letzte änderung: 20.06.2013