bolug bonner linux user group
news about wissen files archive hilfe suchen  

 

archive :: SchAN-User

druckfassung

SchAN-User

Re: [Schan-user] Zweites Schulgebäude ohne LAN-Verbindung versorgen

To: schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
Subject: Re: [Schan-user] Zweites Schulgebäude ohne LAN-Verbindung versorgen
From: hhullen@xxxxxxxxxxxx (Helmut Hullen)
Date: 28 Aug 2013 15:59:00 +0200
Hallo, Marianne,

Du meintest am 28.08.13:

> Unsere Schule wird ja umgebaut, und wir haben auf der anderen Seite
> des Schulhofs ein zweites Gebäude dazu bekommen, wo die kleinen
> Klassen untergebracht sind, und so ab und zu wollen die ja auch mal
> mit ein paar Computern arbeiten, recht überschaubar, vielleicht 6
> Stück. In diesem Gebäude  sind Netzwerkdosen und alles gelegt, aber
> es ist nie bei den Verantwortlichen angekommen, dass es zwischen
> beiden Gebäuden eine LAN-Verbindung geben müsste. Nun ist alles zu,
> und der Verantwortliche meinte vorhin zu mir: Vielleicht geht was
> über WLAN.

Das wäre grandioser Murks. Vernünftig wäre eine Verbindung zwischen dem  
bisherigen Switch (oder Switch-Schrank) und dem Switch (oder Switch- 
Schrank) im anderen Gebäude über Glasfaser ("Fiber").

Nur damit bekommst Du mit akzeptablem Aufwand eine vernünftige  
Übertragung hin. Das übliche Problem bei Schulen: zu Beginn einer  
Unterrichtsstunde wollen "alle" Rechner übers Netz booten. Damit ist  
WLAN überfordert.

----------------

Wenn es zwischen den Gebäuden aus anderen Gründen noch eine  
Telefonverbindung gibt: auch die lässt sich vielleicht umwidmen, mit  
immer noch passablen Datenraten. Schliesslich kommt ja die DSL- 
Verbindung auch mit so wenig zurecht. Vielleicht etwas höhere  
Gerätekosten, aber nur minimaler Bagger-Aufwand.

Viele Gruesse!
Helmut

_______________________________________________
schan-user mailing list
schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
http://www.heise.de/bin/newsletter/listinfo/schan-user

 

seitenanfang


 

news about wissen files archive hilfe suchen  
kontakt letzte änderung: 28.08.2013