bolug bonner linux user group
news about wissen files archive hilfe suchen  

 

archive :: SchAN-User

druckfassung

SchAN-User

Re: [Schan-user] Profile für XP und Win7 prof

To: Schulen ans Netz - Anwender <schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx>
Subject: Re: [Schan-user] Profile für XP und Win7 prof
From: Hans-Dietrich Kirmse <hd.kirmse@xxxxxx>
Date: Mon, 21 Oct 2013 23:22:28 +0200
Am 21.10.2013 21:39, schrieb Martin Hülsmann:
Hallo Hans-Dietrich,

noch eine Nachfrage:

Am 21.10.2013 20:29, schrieb Hans-Dietrich Kirmse:
Hallo Martin,

so wie es von H.Hullen angegeben wurde mit

logon path = \\%L\Profile\%U\%a

bedeutet das, dass auf Arktur ein Verzeichnis /home/Profile vorhanden
sein muss. Wenn sich jetzt ein User 'mmustermann' mit windows7 das erste
mal _abmeldet_, dann passiert Folgendes:

- es wird ein Verzeichnis 'mmustermann' erstellt
- es wird ein Verzeichnis 'vista.V2' erstellt
- es wird ein Verzeichnis 'Desktop' erstellt
- es werden alle Dateien vom Desktop dort hinein kopiert
- es wird ein Verzeichnis 'My Documents' erstellt
- es werden alle Dateien aus Dokumente dort hinein kopiert
usw.

es ist also dann automatisch ein Verzeichnis
/home/Profile/mmustermann/vista.V2 ... da. Du brauchst dich eigentlich
um nichts kümmern, vorausgesetzt, die Rechte auf das Verzeichnis
/home/Profile sind richtig gesetzt.

Funktioniert das auch bei XP so?

natürlich!

Das wäre ja gut, dann müsste ich
eigentlich nur dafür sorgen, dass /home/Profile mit Lese- Schreib- und
Execute-Recht für alle existiert, die smb.conf umbauen

ja

und 4 Wochen lang den Unmut meiner Kollegen aushalten ...

Bevor ich nochmal meine Lösung erkläre, nochmal das Problem:

In der ntuser.dat (also dem inhalt der Registry) sind an etlichen Stellen Pfadangaben, die wegen dem geänderten Profil einfach nicht mehr stimmen. deshalb: die ntuser.dat muss (für mich) zwingend neu erstellt werden. Bleiben die anderen Dateien, Ordner, Verknüpfungen.

Wenn man die Verzeichnisstruktur per Script erstellt (was sicher geht), dann könnte man auch die Dateien rein kopieren. aber da die ntuser.dat nicht da ist, geht windows davon aus, dass es kein Profil gibt. also wird da auch nichts kopiert. Damit ist aus meiner sicht ein Problem für das Abmelden vorprogrammiert - getestet habe ich das nicht und will ich auch nicht.

m.E. gibt es nur dann kein Problem, wenn man erst nach dem Erstellen des Profils dateien aus dem alten Profil-Verzeichnis rüberkopiert. Das geht dann ohne Probleme. Aber das ist irgendwie ein langwieriger Prozess.

Ich habe deshalb die Inhalte der Profile-Ordner in s Homeverzeichnis kopiert. da das ja Dateien der alten Installation waren, habe ich den Ordner eben 'backup' genannt und dann praktisch alles aus den Profilen rein, was (aus meiner Sicht) sinnvoll war. d.h., wer etwas auf dem Desktop abgelegt hatte, der musste es sich in diesem Backupordner suchen und wieder auf den Desktop ziehen.

Aber die Einstellungen - die waren weg (die sind ja in der Registry - also ntuser.dat)

(wegen der schon vorhandenen und
von einigen so geschätzen Profile)

Dateien = Inhalte bleiben da erhalten, Einstellungen nicht. Damit konnte ich hier gut leben.

Viele Grüße
Hans-Dietrich

_______________________________________________
schan-user mailing list
schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
http://www.heise.de/bin/newsletter/listinfo/schan-user

 « Vorige im Thread  Dieser Thread  Nächste im Thread » 

 

seitenanfang


 

news about wissen files archive hilfe suchen  
kontakt letzte änderung: 21.10.2013