bolug bonner linux user group
news about wissen files archive hilfe suchen  

 

archive :: SchAN-User

druckfassung

SchAN-User

Re: [Schan-user] Funktioniert wieder: Mehrere Netzwerkkarten

To: schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
Subject: Re: [Schan-user] Funktioniert wieder: Mehrere Netzwerkkarten
From: hhullen@xxxxxxxxxxxx (Helmut Hullen)
Date: 26 Oct 2013 19:55:00 +0200
Hallo, Pitt,

Du meintest am 26.10.13:

>> 192.168.2.x ist zu nahe am bisherigen Netz, und "/24" ist für
>> private Rechner zu klein (max. 250 Nummern).

> Was genau bedeutet "zu nah" - wobei mir das eigentlich gleich ist, ob
> nun .2. oder .178. usw. hinter der 192 stehen. Arktur kennt ja die
> vier Netze 192.0..- 192.3.

Und da hast Du jeweils nur etwa 250 IP-Adressen.
Du könntest gerade eben auch 192.168.2.0/23 einrichten, mit etwa 500  
Adressen. Dürfte für private Geräte im WLAN immer noch sehr eng werden.

>> Was (z.B.) brav funktioniert: 192.168.16.0/20
>>
>> Das reicht für 1000 Nummern.
>> Wenn selbst das nicht reicht:
>>
>>         192.168.64.0/18
>>
>> Reicht für 4000 Nummern

> Danke für den Hinweis! Sind diese /20 oder /18 bit denn für
> 192.168-er Netz so vorgesehen?

Nein - ist ein wenig mehr Arbeit (max. 10 statt max. 5 Minuten).

> Ist der squid eigentlich von den Netz-Segmenten betroffen? Ich glaub
> ich hatte das schon mal gefragt :-}

Ja - wird bei neueren Arktur-Versionen über "/etc/squid/localnet"  
erledigt; diese Datei wird jeweils beim Start von "squid" aus den Daten  
der Karten neu angelegt.

Die "interfaces"-Zeile in "/etc/samba/smb.conf" ist in ähnlicher Weise  
betroffen, aber leichter anzupassen.

Viele Gruesse!
Helmut

_______________________________________________
schan-user mailing list
schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
http://www.heise.de/bin/newsletter/listinfo/schan-user

 « Vorige im Thread  Dieser Thread  Nächste im Thread » 

 

seitenanfang


 

news about wissen files archive hilfe suchen  
kontakt letzte änderung: 26.10.2013