bolug bonner linux user group
news about wissen files archive hilfe suchen  

 

archive :: SchAN-User

druckfassung

SchAN-User

Re: [Schan-user] Internetzugang mit zwei Leitungen - Probleme.

To: "'Schulen ans Netz - Anwender'" <schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx>
Subject: Re: [Schan-user] Internetzugang mit zwei Leitungen - Probleme.
From: "Miroslaw Wilczak" <wilczakm@xxxxxxxxxxxxxxxx>
Date: Sun, 24 Nov 2013 20:35:03 +0100
Hallo,

ich danke euch. Ich nähme mir eure Vorschläge zum Herzen.
Ich müsste aber etwas nachpauken...

> 
> Hallo, Juergen,
> 
> Du meintest am 21.11.13:
> 
> > mit dem Umschalten verursachst Du vermutlich genau die Probleme, die
> > Du beheben willst.
> 
> > Jede Änderung der Netzwerkkonfiguration von Arktur erfordert
> > unbedingt einen Neustart.
> > Bei jeder Änderung der Netzwerkkonfiguration muss sichergestellt
> > sein, dass eth0, eth1, ... der richtigen Netzwerkkarte zugeordnet
> > werden.


> 
> Etwas pingeliger:
> Es ist möglich, dass mehrere "Geräte" abwechselnd von (in diesem Fall)
> eth3 aus die Verbindung ins Internet aufbauen.
> Am einfachsten geht das, wenn jedes dieser Geräte als "Router"
> eingestellt ist und Arktur sich die passende IP-Adresse per DHCP von
> diesem Router holt.
> 
> Möglicher Ablauf:
> - existierende Verbindung per "schaltaus" kappen
> - Gerät wechseln
> - neue Verbindung per "verbinde" aufbauen.
> 
> Sollte deshalb so einfach funktionieren, weil die Providerdaten und auch
> die IP-Adresse(n) im Router verwaltet werden.

Ich habe zur Verfügung einen Router, der per DHCP dem Arktur und Capella ihre 
neue
IPs vergibt und dabei bleiben sie (IPs) die gleichen (z.B.: 192.168.2.254 für
Arktur und 192.168.2.3 für Capella) für beide Server, nur der Capella Server ist
immer mit dem Mensa Router verbunden. Beim Arktur ist die Mensa Leitung zu
benutzen, wenn mit der Schulleitung etwas nicht stimmt.
Ist die Schulleitung in Ordnung benutzt Arktur zurzeit einen "Annex-B + Annes-J"
Modem.
Habe ich Helmut verstanden, dann soll ich diesen Modem mit einem Router 
ersetzen,
der genau, wie Mensa Router dem Arktur eine IP vergibt, wenn sich Arktur mit ihm
verbinden will.
Es soll also in der Datei /etc/Schule/ISP ein Name und zwar der gleiche Name für
beide Router stehen.
Z.B.:
# ISP - Dateiname
ISP1=welt
#
Ich muss also beim Ausfall einer Verbindung zur "welt" zuerst "schaltaus" auf
Arktur ausführen und dann ein von meiner beiden farbigen (rot, blau) Kabel 
nehmen
und tauschen. Der Anschluss ist ja gleich - es ist die eth3 NIC, wo sich ein
farbiges Kabel befindet.

Diese Lösung finde ich gut, wenn sie funktioniert.
"Schaltaus" muss alle Leichen unter /etc/lock (auch online.user oder 
user.online)
beseitigen und die alten "route" Einträge löschen.
Es sei denn, es gäbe noch bessere...


 
> Ja: mögliche Übeltäter:
> a) eigenes Gerät (Router/Modem/NTBBA/...)
> b) Rest der Strecke bis zur nächsten "Vermittlungstelle" der Telekom; da
> könnte ein Gespräch mit der Störungsstelle (für "Grosskunden")
> weiterhelfen. Gelegentlich hat auf dieser Strecke Baggerführer Willibald
> die Leitung getestet.

Alles ist bei uns schon passiert. Ein Buger hatte vor zwei Jahren die Leitungen
drei mal in einem  Monat kaputt gemacht...

Ich habe zwei Geräte für Webzugang der Schule letztens angeschafft.
Dort steht jetzt ein Modem und ein Router bereit.
Als die beiden die gleiche Störung angezeigt hatten, habe ich Störungsstelle von
Telekom angerufen. Das Signal war nicht synchron, da die Leitung mit Erde
verbunden war und bestimmt noch heute ist.
Ein Techniker hatte die Leitung umgeschaltet - die letzte Strecke zur Schule.


> 
> 
> > Wenn Du trotzdem die Leitung wechseln können willst, wäre es viel
> > besser, wenn Du beide Leitungen mit einem Router betreiben würdest -
> > dann müsstest Du beim Wechsel nichts an Arktur (zer)konfigurieren. Es
> > würde dann reichen, die Internetverbindung zu trennen und neu
> > aufzubauen, damit Arktur (oder Capella) sich per DHCP eine neue
> > "externe" IP-Adresse zieht.
> 
> Ja - das sollte am sichersten funktionieren.

Hier für brauche ich mehr Hilfe...
Ich kann mir nicht vorstellen, wie ich beide Webleitungen (Telefon Anschlüsse) 
nur mit einem Router betreiben könnte.
Einer davon ist (Mensa) ein "ISDN + T-DSL" Bussines Telekomanschluss.
Dafür müssen wir etwas monatlich bezahlen.
Ein zweiter ist ein "IP-Anschluss" zurzeit "Annex-B" Anschluss für den wir 
nichts
bezahlen müssen. Ab 10.12.13 wird es daraus "Annex-J" Anschuss werden.



> 
> Viele Gruesse!
> Helmut
> 
> _______________________________________________

Viele Grüße
Mirek


_______________________________________________
schan-user mailing list
schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
http://www.heise.de/bin/newsletter/listinfo/schan-user

 

seitenanfang


 

news about wissen files archive hilfe suchen  
kontakt letzte änderung: 24.11.2013