bolug bonner linux user group
news about wissen files archive hilfe suchen  

 

archive :: SchAN-User

druckfassung

SchAN-User

Re: [Schan-user] CR2032 contra LIR2032 (3,6 V ; 45 mA).

To: Schulen ans Netz - Anwender <schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx>
Subject: Re: [Schan-user] CR2032 contra LIR2032 (3,6 V ; 45 mA).
From: Juergen Engeland <juergen.engeland@xxxxxxxxxxx>
Date: Wed, 18 Dec 2013 21:14:04 +0100
Hallo Mirek,

ich bezweifle wie Helmut, dass der "Ladestrom" der parallelen
Spannungsversorgung (die es zweifelsohne gibt - sonst wäre es nicht
möglich einen Rechner ohne oder mit leerer Batterie zu starten)
ausreicht, um einen Akku anstelle der vorgesehenen Batterie zu laden -
insbesondere wenn man die Rechner außerhalb ihrer Nutzungszeiten,
vollständig vom Stromnetz trennt. Und nur durch diese Trennung werden
leere BIOS-Batterien überhaupt zu einem Thema!

Aber eigentlich wiederhole ich nur, was ich dazu aus elektrotechnischer
Sicht bereits gleich zu Anfang geschrieben habe ...

Messtechnisch sagt die Spannung auch nicht so viel über den Ladezustand
eines Akkus aus - mal abgesehen davon, dass man einem handelsüblichen
Digitalmultimeter die letzte Kommastelle nicht unbedingt glauben sollte.
Bereits eines mit 1% Genauigkeit ist nicht ganz billig!

Interessanter wäre, ob Du bei einem (teilweise) entladenen Akku einen
ausreichenden Ladestrom hast, oder ob der Akku Dir dann die Spannung so
weit herunter zieht, dass das BIOS seine Einstellungen vergisst.
So war's nämlich bei dem Mac, bei dem ich Akkus anstelle der Batterie
eingebaut hatte. Da hatte bewusst in Kauf genommen, dass ich diese
extern laden muss. Der Mac lief ohne Batterie/geladenen Akku gar nicht
und die erforderliche Batterie war mit >20€ unverschämt teuer.

Gruß Jürgen



Am 18.12.2013 19:58, schrieb Miroslaw Wilczak:
> Hallo Helmut,
>
> ich habe keine solche Beschaltung (Pläne) gesehen, aber etwas beobachtet:
> 1. Habe ich den Strom  vom MB nicht abgeschaltet und wechsle ich die Batterie 
> um,
> dann ist BIOS nicht zurückgesetzt.
> 2. Fehlt die externe Spannung und wird die Batterie gewechselt, ist auch BIOS
> zurückgesetzt.
> Ich kann also davon ausgehen, im einfachsten Fall, dass die Batterie und BIOS 
> Chip
> parallel mit Spannung versorgt sind.
> Ersetzte ich sie mit Akku, dann steht Akku unter Spannung und würde sich laden
> müssen, wenn die externe Spannung größer ist als die aktuelle des Akkus.
> Ich muss also davon ausgehen, dass in meinem Fall, die externe Spannung am
> Batterie Anschluss größer als 3,95 V ist, da das Akku sich bis 3,98 V geladen
> hatte. Ich kann sie ja prüfen. Sie müsste 4,00 V betragen.
>
>
> Viele Grüße
> Mirek 
>
>
>> Hallo, Mirek,
>>
>> Du meintest am 18.12.13:
>>
>>>> Was sagt die Beschreibung der Hauptplatine zu Akku statt Batterie?
>>> er sagt nichts.
>>> Aber ein Test hatte ja geholfen.
>>> Ist er nicht eindeutig?
>> Darauf würde ich mich (ohne Kenntnis der Beschaltung) ungern verlassen.
>>
>> Viele Gruesse!
>> Helmut
>>
>> _______________________________________________
>> schan-user mailing list
>> schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
>> http://www.heise.de/bin/newsletter/listinfo/schan-user
>
> _______________________________________________
> schan-user mailing list
> schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
> http://www.heise.de/bin/newsletter/listinfo/schan-user
>


_______________________________________________
schan-user mailing list
schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
http://www.heise.de/bin/newsletter/listinfo/schan-user

 

seitenanfang


 

news about wissen files archive hilfe suchen  
kontakt letzte änderung: 18.12.2013