bolug bonner linux user group
news about wissen files archive hilfe suchen  

 

archive :: SchAN-User

druckfassung

SchAN-User

Re: [Schan-user] WLAN und DHCP-Server

To: Schulen ans Netz - Anwender <schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx>
Subject: Re: [Schan-user] WLAN und DHCP-Server
From: Philipp Flesch <philipp@xxxxxxxxxxx>
Date: Fri, 24 Jan 2014 20:22:09 +0100
Am 24.01.2014 20:15, schrieb Juergen Engeland:
Hallo Philipp,

genau dieser Auffassung bin ich auch.

Ein WLAN gehört, wenn möglich, in ein separates Subnetz, ob nun virtuell
oder physikalisch. Insbesondere, wenn mehrere AccessPoints in permanent
in Betrieb sind. WDS oder Mesh können z. B. (nicht nur) bei
Konfigurationsfehlern leicht Broadcaststürme verursachen , die das
Subnetz lahmlegen, in dem sie stecken.
Ich gehe sogar noch einen Schritt weiter:
Eigentlich sollten nur gemanagte (controllerbasierte) Lösungen eingesetzt werden.
Gibt es ja schon für kleines Geld!

Wieso das Ganze?
* Weil man so zum einen hausweit eine automatische Abstimmung der Sendeleistungen und Kanäle hat
* Weil man so weniger Aufwand hat
* Weil man so den Zugriff einzelner WLAN-Devices untereinander unterbinden kann

Ich sehe sogar in der Schule mindestens 2 SSID's:
* Schuleigene Geräte
* Fremdgeräte (primär der Lehrer)



In HH teilen Dataport und die Schulbehörde meine Auffassung leider nicht :-(
aehm - wie wollen die das dann machen?


Philipp

_______________________________________________
schan-user mailing list
schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
http://www.heise.de/bin/newsletter/listinfo/schan-user

 

seitenanfang


 

news about wissen files archive hilfe suchen  
kontakt letzte änderung: 24.01.2014