bolug bonner linux user group
news about wissen files archive hilfe suchen  

 

archive :: SchAN-User

druckfassung

SchAN-User

Re: [Schan-user] Linbo

To: schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
Subject: Re: [Schan-user] Linbo
From: "Helmut Hullen" <hhullen@xxxxxxxxxxxx>
Date: Thu, 8 May 2014 11:18:00 +0200
Hallo, Juergen,

Du meintest am 07.05.14:

> linbo ist auch m. E. erste Wahl, wenn es um das Clientmanagement
> geht.

> Wenn man die Selbstheilungsfunktion nicht benötigt (Profil "dicht
> machen" reicht m. E.), ist FOG jedoch einfacher zu installieren,

Aehemmm ... für jemanden, der derzeit noch auf dem Weg vom "Linux- 
Interessierten" zum Bastler und Schrauber ist, könnten da recht viele  
Hindernisse auftauchen.

> Ich würde mich nicht einmal auf das (nicht wirklich dokumentierte)
> Gebastel einlassen, wenn man linbo wie in der Musterlösung RLP auf
> skolelinux installierte.  Auf Arktur wird es befürchtungsweise
> zurzeit nicht besser gehen.
> Das in linuxmuster.net installierte linbo läuft hingegen "out of the
> box". Wenn Multicast nicht geht, gibt es hier alternativ das
> Torrent-Verfahren fürs Massengeschäft. Das System ist längst nicht
> mehr so zickig zu installieren, wie es noch bei OpenML 4 und OpenML
> 5.0 war ...

Nach meinen Erfahrungen: ein grosser Teil der Probleme sowohl bei der  
Rheinland-Pfalz-"Lösung" als auch bei der "Musterlösung" rührt schlicht  
daher, dass die Paketverwaltung von Debian (oder Ubuntu) mühsam  
überlistet werden muss - dieses Problem taucht bei Arktur gar nicht erst  
auf.

Die RLP-"Lösung" scheint übrigens faktisch tot zu sein.

> Wenn der Server unbedingt Arktur sein soll, wäre es vielleicht eine
> Idee, parallel einen linuxmuster.net nur für linbo zu installieren.

Muss nicht sein. Das Anpass-Skript

  http://arktur.shuttle.de/CD/beta/slack/ods1/odslinbo.tgz

sollte, nachdem

 <http://arktur.shuttle.de/CD/Zusatzpakete/linuxmuster-linbo_2.0.9-0_all.tgz>

(oder eine neuere Version) eingebunden ist, die auf Arktur-Seite nötigen  
Ergänzungen eintragen. Arktur macht ja fast nur den nötigen PXE-Server.

> Die interessanteste Frage würde dabei wohl sein, wie die automatische
> Aufnahme in die Samba-Domäne erfolgt.

Ach ja ... Microsoft ... im speziellen Fall will der Erstfrager ja nur  
XP-Clients einbinden, das geht noch recht einfach.

Viele Gruesse!
Helmut


_______________________________________________
schan-user mailing list
schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
http://www.heise.de/bin/newsletter/listinfo/schan-user

 « Vorige im Thread  Dieser Thread  Nächste im Thread » 

 

seitenanfang


 

news about wissen files archive hilfe suchen  
kontakt letzte änderung: 08.05.2014