bolug bonner linux user group
news about wissen files archive hilfe suchen  

 

archive :: SchAN-User

druckfassung

SchAN-User

Re: [Schan-user] kubuntu Client mit NIS

To: schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
Subject: Re: [Schan-user] kubuntu Client mit NIS
From: "Helmut Hullen" <hhullen@xxxxxxxxxxxx>
Date: Mon, 21 Jul 2014 11:36:00 +0200
Hallo, Juergen,

Du meintest am 20.07.14:

>>> meine Vermutung bezüglich der Benutzernamen konnte ich inzwischen
>>> bestätigen.
>>> Es wird in $HOME ein Verzeichnis .kde mit dem Eigentümer root:root
>>> angelegt.

>> Wann, von wem?

> Beim ersten Anmelden auf dem Client mit dem betreffenden NIS-Account
> auf Arktur, vom root des Client(?).

Ok - dann tippe ich erst mal (in Ermangelung besserer Ideen) auf NIS.  
Aber damit habe ich bisher nur seeehr wenig gearbeitet, und diese  
Vermutung löst das Problem nicht.

> Hat der Parameter no_root_squash in /etc/exports damit etwas zu tun?

Überhaupt nicht.

>>> An welcher Stelle sorge ich dafür, dass .kde auf Arktur gleich mit
>>> den richtigen Besitzverhältnissen angelegt wird?

>> Eine vermutlich einfache Lösung: pack ein Verzeichnis mit diesem
>> Namen nach "/etc/skel"; dann wird auch dieses Verzeichnis mit den
>> passenden Rechten bei neuen Benutzern angelegt.

> Auf dem Client oder auf Arktur?

Auf Arktur.

> Reicht ein leeres Verzeichnis oder soll ich das unfertige .kde vom
> Client dorthin kopieren und die Rechte wie anpassen?

Könnte sein, dass das Muster-Verzeichnis unterhalb von "/etc/skel" auch  
irgendwelche Inhalte haben muss - das müsstest Du ausprobieren.

Dieses Muster-Verzeichnis wird beim Anlegen eines neuen Users in dessen  
Home-Verzeichnis kopiert, und dann werden die Rechte (mitsamt Usernamen)  
drübergebügelt.

>> Bei alten Benutzern: einmal mit einem Anpass-Skript drüber.

> Gibt es auf dem Client ja noch nicht.

Müsste ja auch "root auf Arktur" machen.

-----------------

Wenn Du den Ablauf nachvollziehen willst:
Datei "/usr/lib/ods-server/bin/makeh.sh", Suche nach "skel". Dort  
findest Du (nicht direkt verwertbar) den Ablauf, der bei neuen Usern  
vorgegeben ist.

Mit aller Vorsicht: das Skript "/usr/lib/ods-server/bin/updatehome"  
müsste die aktuelle "/etc/skel" drüberbügeln (pingeliger: updaten, also  
nur dann ändern, wenn die Datei in "/etc/skel" neuer ist) und dann die  
Rechte passend setzen.

Mit dem Skript habe ich vor etwa 6 Jahren mal gearbeitet ...

Viele Gruesse!
Helmut


_______________________________________________
schan-user mailing list
schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
http://www.heise.de/bin/newsletter/listinfo/schan-user

 

seitenanfang


 

news about wissen files archive hilfe suchen  
kontakt letzte änderung: 21.07.2014