bolug bonner linux user group
news about wissen files archive hilfe suchen  

 

archive :: SchAN-User

druckfassung

SchAN-User

Re: [Schan-user] pxe-Server

To: Schulen ans Netz - Anwender <schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx>
Subject: Re: [Schan-user] pxe-Server
From: Juergen Engeland <juergen.engeland@xxxxxxxxxxx>
Date: Mon, 02 Feb 2015 18:20:44 +0100
Hallo Mirek,

wenn Du Netzwerk-Clients effektiv fernwarten möchtest, sollte PXE als
erstes und dann nur noch HDD in der Boot-Reihenfolge stehen.

Alles andere sollte die BenutzerIn, insbesondere der Schüler besser
nicht als Boot-Medium benutzen dürfen. Sonst hast Du schnell mal einen
zweiten DHCP-Server im Netzwerk ;-)

Leider lässt sich dies mit den meisten Consumer-PC-BIOS nicht
zuverlässig verhindern.

Gruß Jürgen

Am 02.02.2015 um 12:27 schrieb Mirek:
> Hallo Wolfgang,
>
> einige BIOS lassen per F12 eine Bootauswahl zu.
> Hat Dein diese Funktion, dann ist nur notwendig, 
> den BIOS (Bootfunktion) der Netzwerkkarte zu aktivieren.
> Die Boot Reihenfolge im BIOS kann beliebig sein aber ich würde zuerst HDD 
> lassen.
Falsch, wenn Du aus der Ferne die Kontrolle behalten willst!

Richtig, wenn Du es Deiner AnwenderIn überlassen möchtest?
Woher soll sie wissen, dass ein Update ansteht?
Wenn sie es weiß - ist sie bereit die Zeit dafür zu warten? Meistens nein!

Nicht ohne Grund sperren Softwaremanagement-Werkzeuge in
Firmennetzwerken als erstes Maus und Tastatur ...
> Die Netzwerkkarte muss dort auf keiner Position eingetragen werden.
>
> Den PXE Bootvorgang kannst Du auch mit beliebiger Taste (z.B. ESC) 
> unterbrechen.
Ja.
Wer denn absolut meint, auf den Kontakt zum PXE-Server verzichten zu
können, kann dies tun.
Wenn er danach eine Störung meldet, muss er es eben dann erst einmal
laufen lassen, bevor ich mich weiter damit befasse.
>
> Viele Grüße
> Mirek
>> Hallo Kollegen,
>> ich lese mich gerade in die verschiedenen Möglichkeiten zur 
>> Verteilung von
>> HD-Images per PXE ein
>>
>> Problem ist für mich dabei im Moment die Tatsache, dass ich 
>> im Bios der 
>> Clients
>> dafür PXE-Boot aktivieren muss. Und das stört beim späteren/normalen 
>> Start erheblich weil dann unendlich lange ein PXE-Server gesucht wird.
>>
>> Kann man das umgehen/gibt es evtl. eine PXE-boot-CD? oder 
>> mach ich einen 
>> Denkfehler?
>>
>> beste Grüße
>>
>> W. Geisendörfer
>> BBS Meppen
>>
>> _______________________________________________
>> schan-user mailing list
>> schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
>> http://www.heise.de/bin/newsletter/listinfo/schan-user
>
> _______________________________________________
> schan-user mailing list
> schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
> http://www.heise.de/bin/newsletter/listinfo/schan-user
>


_______________________________________________
schan-user mailing list
schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
http://www.heise.de/bin/newsletter/listinfo/schan-user

 « Vorige im Thread  Dieser Thread  Nächste im Thread » 

 

seitenanfang


 

news about wissen files archive hilfe suchen  
kontakt letzte änderung: 02.02.2015