bolug bonner linux user group
news about wissen files archive hilfe suchen  

 

archive :: SchAN-User

druckfassung

SchAN-User

Re: [Schan-user] Es wird nach Tablets PCs in Schulen verlangt...

To: schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
Subject: Re: [Schan-user] Es wird nach Tablets PCs in Schulen verlangt...
From: olaf sohnekind <olaf@xxxxxxxxxxxx>
Date: Sat, 27 Jun 2015 12:46:51 +0200
hallo helmut,
in den von dir genannten punkten stimme ich mit dir überein.
Einen wagen mit tabs haben wir auch, mit einem wlan ap an bord.
Allerdings teste ich hier noch verschiedene varianten da die billig aps oft in die knie gehen wenn es darum geht das die schueler etwas irgendwo speichern sollen und dies gleichzeitig tun. Derzeit teste ich den ap von intel.


eine proxy anmeldung mit ggg und ggg, also möglichst einfach kann man dann auch gleich sein lassen. Ich habe für die kleinen klassen die variante das jedes tablet einen nutzer hat der so heist wie das tablet.
Also z.b. tab21
Das passwort ist ebenfalls gleich dem namen. Es muss also nur abgeschrieben werden. Der Lehrer führt eine liste welcher schüler welches tab ausgeliehen hat. Die liste liegt mit auf dem wagen.

Aber spätestens ab kl.6 haben eh alle ihren zugang.

Stimmt, eine dom anmeldung ist nicht notwendig!


Sind es windows - schultabs, sammeln sich dann allerdings eingetragene nutzer auf den tablets...

Android-tabs sind als schultablet auf grund der personalisierung eh nur bedingt einsetzbar. Hier geht nur das eigene tab oder smartphone oder wie auch immer das in nächster zeit lautet.




Am 27.06.2015 um 11:53 schrieb Mirek:
Hallo Helmut,

zu Deinen Ideen  (Empfehlungen) habe ich schon die Lösungen,
die ich unten genauer beschrieben habe.

Und da (insbesondere für "eigene Geräte") gibt es inzwischen einige
Nachfragen.

Meine Empfehlung:
a) eigenes Netz mit eigener Netzwerkkarte fürs WLAN und die Access-
Points,

Ich habe fahrbare Mc Laptops in einer Schule mit einem WLAN AP auf dem Wagen.
In jedem Klassenraum ist mindestens eine feste Netzwerkverbindung zum Router
(Arktur) möglich,
an die der AP  angeschlossen wird, wenn man sich mit den Mc Rechnern mit dem
Arktur verbinden möchte.

Diese Technik kann man mit Tablets benutzen.
Also ein Paar APs auf Lager der Schule, die entsprechend in Klassenräumen
angeschlossen werden,
wenn man arbeiten will.

b) mindestens für dieses Netz wird eine erneute "Authorisierung"
(Anmeldung) vom Proxy verlangt, also zum Surfen,

In einer Grundschule müsste das aber sehr einfach gelöst werden.
Ich vermute nur ein Unser mit einfachem Kennwort z.B. ggg mit ggg Kennwort.
Habt Ihr hierfür eine Idee?


c) bei der "Netzwerkumgebung" (also fürs Homeverzeichnis, für
"pub auf Arktur" usw.) ist sowieso eine Anmeldung nötig, aber so etwas wie
"Domänenanmeldung" ist nicht nötig. Wer Clients mit Windows XP Home
eingebunden hat(te), kennt das Verfahren bereits.

Ich benutze das auch auf Windows 7, wenn die Anmeldung in der Domäne
am Server nicht funktioniert (z.B. Arktur 4.xx, wo ich ein Samba Upgrade nicht
gemacht hatte)
Die anmelden.bat Datei ist kurz und übersichtlich und vom Desktop aus 
aufzuruffen.
@echo off
set Server=Arktur
set persist=/persistent:no
\\%Server%\netlogon\putinenv L
net use u: \\%Server%\homes %persist% /yes
net use p: \\%Server%\pub  %persist% /yes
net use t: \\%Server%\tmp  %persist% /yes



Viele Gruesse!
Helmut

Schönes Wochenende
Mirek


_______________________________________________
schan-user mailing list
schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
http://www.heise.de/ct/schan


_______________________________________________
schan-user mailing list
schan-user@xxxxxxxxxxxxxxxxx
http://www.heise.de/ct/schan

 

seitenanfang


 

news about wissen files archive hilfe suchen  
kontakt letzte änderung: 27.06.2015